| Englisch | Francais |

F E D 1 0

Software zur Berechnung von Blattfedern aus Bandstahl

(C) Copyright 2001-2017 by HEXAGON, Berlin, Kirchheim, Neidlingen


Berechnung

FED10 berechnet Spannungen, Durchbiegung und Resonanzfrequenz von ebenen, symmetrischen sowie unsymmetrischen Blattfedern.


Federabmessungen und Lastfälle

Die Abmessungen der Blattfeder werden durch Eingabe von Außen- und Innenbreite der Federabschnitte definiert. Es können ebene, symmetrische Blattfedern aus bis zu 100 Abschnitten berechnet werden.

Als Belastung können bis zu 50 Einzelkräfte, Streckenlasten, Biegemomente und Axialkräfte aufgegeben werden.


Lagerung

FED10 berechnet statisch bestimmt gelagerte Blattfedern mit fester Einspannung oder Fest-/Loslagerung. Außerdem können statisch unbestimmt gelagerte Blattfedern mit 3, 4 oder 5 Lagerstellen berechnet werden. Durch Eingabe der Federrate kann die Lagersteifigkeit berücksichtigt werden.


Werkstoffdatenbank

Die Werkstoffdatenbank enthält bereits die meistverwendeten Bandstahl-Federwerkstoffe. Die Datenbank kann vom Anwender beliebig erweitert werden.


Resonanzfrequenz

Aus der Eigenmasse der Feder und weiteren aufgesetzten Massen kann die Eigenfrequenz des Feder-Masse-Systems berechnet werden.


Diagramme

Wichtige Informationen erhält man aus dem Verlauf von Querkraft, Biegemoment, Biegewinkel, Biegelinie, Biegespannung, Zug/Druck und Vergleichsspannung. Die Diagramme können Sie ausdrucken oder als DXF- Datei bzw. über Zwischenablage in Ihre Dokumentation übernehmen.


Berechnungsoptionen

FED10 bietet die Möglichkeit, das Eigengewicht der Feder und/oder externer Massen automatisch als Streckenlast zu berücksichtigen. Bei Axialkräften kann die Knicksicherheit zu berechnet werden. Bei Fest-/Loslagerung kann man die Lagersteifigkeit durch Eingabe der Federkonstanten berücksichtigen.


Ausdruck

Die Berechnungsergebnisse mit den Extremwerten von Biegemoment, Durchbiegung, Spannungen, Sicherheit, sowie Federgewicht, Federrate, Schwerpunkt, Auflagerkräften, Biegewinkel in den Lagerstellen, Resonanzfrequenz, Werkstoffkennwerten und allen Eingabedaten kann man ausdrucken, als HTML-Tabelle abspeichern, oder direkt in MS-Excel übernehmen.


2D-Zeichnung

FED10 generiert eine komplette Zeichnung der Blattfeder (mit oder ohne Bemaßung), die Sie direkt in CAD übernehmen können.


3D-Zeichnung

Eine 3-dimensionale Zeichnung der Blattfeder können Sie via DXF/IGES-Datei in CAD übernehmen, oder perspektivisch am Bildschirm anzeigen.


Fertigungszeichnung

Eine Fertigungszeichnung der Blattfeder mit allen Abmessungen wird von FED10 generiert. Zeichnungsinformationen und Änderungsindex kann man im Programm eingeben.


CAD-Schnittstelle

Eine maßstäbliche Zeichnung der Blattfeder können Sie als DXF-oder IGES-Datei direkt in Ihr CAD-System übernehmen.


HEXAGON-Hilfesystem

Für die Erläuterung der Eingabedaten können Sie bei Bedarf Hilfetexte und Hilfebilder anzeigen lassen. Bei Eingabefehlern und Überschreitung von Grenzwerten gibt FED10 Fehlermeldungen aus. Zu jeder Fehlermeldung gibt es eine genauere Beschreibungen mit Abhilfemöglichkeiten.


Systemvoraussetzungen

FED10 gibt es als 32-bit und 64-bit Applikation für Windows 10, Windows 7, Windows 8, Windows XP.


Gewährleistung

HEXAGON übernimmt eine Garantie von 24 Monaten dafür, daß die Software die genannten Funktionen erfüllt. Wir gewähren kostenlose telefonische Einsatzunterstützung und Hotline. HEXAGON-Software wird laufend aktualisiert und verbessert, über Updates und Neuerscheinungen werden Kunden regelmäßig informiert.


FED10 Demoversion herunterladen (720 kB)


Preisliste | Bestellung | E-Mail | Zurück