| English

W N 1

Software zur Berechnung von zylindrischen und konischen Preßverbänden nach DIN 7190

(C) Copyright 1992-2017 by HEXAGON Software, Berlin, Kirchheim, Neidlingen


Berechnung

Mit dem Programm WN1 werden zylindrische Preßverbände auf der Grundlage von DIN 7190 berechnet. Eingabedaten sind die Werkstoffkennwerte, Haftbeiwerte, Abmessungen, Mindestpressung bzw. übertragbares Moment oder zu übertragende Axialkraft. Seit Version 8.0 berechnet WN1 auch abgestufte Naben, und mit Version 9.0 wurde das Programm um die Berechnung von Kegelpreßverbänden erweitert.

Vorauslegung

In der Vorauslegung wird aus Drehmoment und Axialkraft oder Mindestpressung die erforderliche Überdeckung des Preßverbands berechnet.

Nachrechnung

Bei der Nachrechnung kann man vorhandene Preßverbände durch Eingabe von Abmaßen, Überdeckungen oder ISO-Passungen überprüfen. Dank On-Line Eingabe kann man Auslegung und Nachrechnung auch verwenden, um zu beobachten, wie sich der Preßverband bei Veränderung einzelner Werte verhält.

Fügedaten

Für Zylinderpreßverbände werden Einpreßkraft bei kaltem Fügen sowie Fügetemperatur bei warmem Fügen berechnet. Bei Kegelpreßverbänden berechnet WN1 Montagekraft, Montageweg, und Demontagekraft.

ISO-Passungen

Bei der Auslegung kann man sich zu einer gewünschten ISO-Toleranz des Fügedurchmessers von Nabe oder Welle die passenden Abmaße des Gegenstücks berechnen lassen. Die ISO-Abmaße für Bohrungen und Wellen nach DIN 7160 und DIN 7161 werden vom Programm zur Verfügung gestellt.

Werkstoffdatenbank

Werkstoffe können aus der integrierten Datenbank ausgewählt werden, die leicht modifiziert oder um eigene Werkstoffe ergänzt werden kann.

Haftbeiwerte

Haftbeiwerte für Lösen und Rutschen in Längs- und Umfangsrichtung kann man direkt eingeben oder von WN1 in Abhängigkeit von Fügevorgang und Werkstoff einsetzen lassen.

Temperatur- und Drehzahleinfluß

Bei unterschiedlicher Wärmeausdehnung von Welle- und Nabewerkstoff berechnet WN1 jeweils Pressung und Überdeckung für Raum- und Arbeitstemperatur. Für Querpreßverbände wird die erforderliche Fügetemperatur des Außenteils berechnet. Für schnellaufende Wellen berechnet WN1 den durch Fliehkraft reduzierten Fugendruck sowie die Abhebedrehzahl der Welle-Nabe-Verbindung.

Quick-Ausgabe

Die wichtigsten Abmessungen und Ergebnisse kann man in Tabellenform auf einer Seite anzeigen lassen.

Tabellenzeichnung

Die Tabellenzeichnung enthält alle wichtigen Daten des Preßverbandes.

Ausdruck

Die Rechenergebnisse kann man zusammen mit den Eingabedaten auf Bildschirm, Drucker, Datei ausgeben oder als HTML-Datei generieren.

Spannungsverlauf

Der Spannungsverlauf durch den Querschnitt von Welle und Nabe wird am Bildschirm graphisch dargestellt.

Passungen

Minimales und maximales Übermaß zusammen mit allen Abmaßen kann man am Bildschirm graphisch darstellen lassen.

CAD-Schnittstelle

Zeichnungen von Passungstabelle, Außenteil, Innenteil, Prüfzertifikate kann man als DXF- oder IGES-Datei ausgeben und in CAD übernehmen. Auch eine Prüfbescheinigung nach EN 10204 fertigt das Programm auf Knopfdruck an.

HEXAGON-Hilfesystem

Für die Erläuterung der einzugebenden Daten können Sie bei Bedarf Hilfetexte und Hilfebilder anzeigen lassen. Bei Überschreitung von Grenzwerten gibt das Programm Warnungen und Fehlermeldungen aus, im Fehler-Infofenster erhalten Sie dazu eine Fehlerbeschreibung mit Abhilfemöglichkeiten.

Hard-und Softwarevoraussetzungen

WN1 gibt es als 32-bit und 64-bit Applikation für Windows Windows 7, Windows 8, Windows 10.

Lieferumfang

CD-ROM oder zip-Datei mit WN1-Programm und pdf-Handbuch, Lizenzvertrag für zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht mit Updateberechtigung.

Info- und Update-Service

HEXAGON-Software wird laufend aktualisiert und verbessert, über Updates und Neuerscheinungen werden Kunden regelmäßig informiert.


Demoversion WN1 für Windows (678 kB)


Preisliste | Bestellung | E-Mail | Zurück