| English

T R 1

Software zur Trägerberechnung

(C) Copyright by HEXAGON 1997-2017


Trägerberechnung mit TR1

TR1 berechnet Biege- und Zugspannungen, Durchbiegung, Biegewinkel und Eigenfrequenz von fest eingespannten oder 2-bis 5-fach gelagerten Trägern beliebigen Querschnitts.

Querschnitt

Der Trägerquerschnitt kann aus Datenbank gewählt, von DXF-Datei eingelesen, oder durch Eingabe der Koordinaten definiert werden. TR1 berechnet Flächenträgheitsmomente, Schwerpunkt und Hauptachsen des Profilquerschnitts.

Profildatenbank

Für T-Träger nach DIN 1024, Doppel-T nach DIN 1025, L-Träger nach DIN 1029, Doppel-L nach DIN 1027, Winkelstahl nach DIN 1028, U-Stahl nach DIN 1026 und Flachstahl nach DIN 1017 werden Datenbankdateien mitgeliefert. Das gewünschte Profil wird angeklickt, TR1 generiert dann die Geometrie und berechnet Flächenträgheitsmomente, Schwerpunkt, Lage der Nullachse und Gewicht des Trägers.

Belastung

Als Belastung können bis zu 50 Einzelkräfte, Streckenlasten, Biegemomente, und Axialkräfte in beliebigem Winkel im yz-Koordinatensystem auf der x-Achse definiert werden.

Lagerung

TR1 berechnet statisch bestimmt gelagerte Träger mit Fest-/Loslagerung oder fester Einspannung. Außerdem können statisch unbestimmt gelagerte Träger mit 3,4 oder 5 Lagerstellen berechnet werden.

Schiefe Biegung

Die Durchbiegung bei schiefer Biegung erfolgt senkrecht zur Nullinie, nicht in der Lastebene. TR1 berechnet Durchbiegung und Spannungsverlauf aus der Überlagerung zweier gerader Biegungen um die beiden Hauptachsen des Trägerquerschnitts.

Spannungsverteilung im Querschnitt

TR1 zeichnet das Profil des Trägers mit der auftretenden Spannung in jedem Punkt. Eingezeichnet wird auch die Verschiebung der Kontur durch Biegung.

Werkstoffdatenbank

Die wichtigsten Stähle sind in der mitgelieferten Datenbank enthalten, auf die Daten von weiteren Stählen und NE-Metallen kann durch Verknüpfung mit der WST1-Werkstoffdatenbank zugegriffen werden.

Diagramme

Wichtige Informationen erhält man aus dem Verlauf von Querkraft, Biegemoment, Biegewinkel, Biegelinie, Biegespannung, und Vergleichsspannung. Die Diagramme können Sie ausdrucken oder als DXF-Datei bzw. über Zwischenablage in Ihre Dokumentation übernehmen.

Ausdruck

Der Ausdruck enthält alle Eingabedaten, die Extremwerte von Biegemoment, Biegelinie, Biegespannung, Schubspannung und Vergleichsspannung, Gewicht, Flächenträgheitsmomenten, Massenträgheitsmoment, Schwerpunkt, Auflagerkräften, Biegewinkel in den Lagerstellen, Werkstoffkennwerten.

CAD-Schnittstelle

Nachdem Sie den Träger mit TR1 berechnet haben, können Sie die maßstäbliche Zeichnung des Profilquerschnitts oder eine maßstäbliche 3D-Zeichnung des Trägers über DXF- oder IGES-Datei in Ihr CAD-System übernehmen.

HEXAGON-Hilfesystem

Für die Erläuterung der Eingabedaten können Sie bei Bedarf Hilfetexte und Hilfebilder anzeigen lassen. Bei Eingabefehlern und Überschreitung von Grenzwerten gibt TR1 Fehlermeldungen aus. Zu jeder Fehlermeldung können Sie eine genauere Beschreibungen mit Abhilfemöglichkeiten anzeigen lassen.

Hard-und Softwarevoraussetzungen

TR1 gibt es als 32-bit und 64-bit Applikation für Windows 7, Windows 8, Windows 10.

Lieferumfang

TR1 Programm, Beispieldateien, Hilfebilder und Hilfetext, Benutzerhandbuch, Eingabeformulare, Lizenzvertrag für zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht.

Info- und Update-Service

HEXAGON-Software wird laufend aktualisiert und verbessert, über Updates und Neuerscheinungen werden Kunden regelmäßig informiert.

Demoversion TR1 für Windows (729 kB)



Preisliste | Bestellung | E-Mail | Zurück