SR1/SR1+ Version 23.1


Diese Datei enthält Informationen über Erweiterungen und Veränderungen
der SR1-Software.


Wenn Sie noch Fragen zum Programm haben, wenden Sie sich bitte an:

HEXAGON
Industriesoftware GmbH
Herrn Fritz Ruoss
Stiegelstr.8
D-73230 Kirchheim

E-Mail: Fritz.Ruoss@hexagon.de
Internet: www.hexagon.de
Tel.: +49-7021-59578
Mobil: +49-163-7342509




Auflistung und Beschreibung aller Dateien

SETUP.EXE Installation auf Festplatte unter Windows

SR1.DOC Diese Datei lesen Sie gerade

AKTUELL.SR1 Datei mit Eingabedaten aus der letzten SR1-Sitzung
1.SR1 .. 5.SR1 Berechnungsbeispiele aus VDI 2230

SR1.CFG Konfigurationsdatei, wird beim Start von SR1 eingelesen.

SR1.HLP Datei mit Hilfetexten

SR1.DEM Demosteuerdatei

SR1.ERR Beschreibung der Fehlermeldungen

SR1.DBH Beschreibung der Hilfebilder

BILD1.PLT Hilfebilder als Plotfiles
*.PLT im HP/GL-Format

DIN912.DBF Datenbankfiles
*.DBF

RAHMEN.DXF Vorlage für die Erstellung eigener Hilfebilder

WSR1.EXE SR1/SR1+ Hauptprogramm


Änderungsprotokoll


Version 1.1 (24.05.1992)

Datenbank: Neue Datenbanken für Gewinde- und Kopfreibung.

Version 1.2 (21.06.93)

Eingabe\Last: Setzbetrag wird unter Eingabe\Last (statt bisher unter
Reibung) eingegeben.

Version 1.3 (22.06.93)

Eingabe\Reibung: Die Reibungskoeffizienten können jetzt auch einer
Datenbank entnommen werden. Die Datenbankfiles MUE_G, MUE_K und
MUE_TR sind auch unter 'Datenbank' verfügbar. Die Positionen
der gewählten Datensätze werden mit abgespeichert.


Version 1.4 (06.08.93)

Neues Hilfesystem: Über die Funktionstaste F1 wird jetzt bei allen Eingaben
ein Vollbild eingeblendet, das alle 5 Hilfetexte sowie ein zur Eingabe
passendes Hilfebild enthält.
Die HLP- und PLT-Files können beliebig erweitert und modifiziert werden.

Version 1.5 (21.08.93)

Ausgabe\Schaubild: Ausgabe nur möglich, wenn kein Fatal Error vorliegt.
Ausgabe\Schaubild,Ausdruck: Theoretische Vorspannkraft FM-Rp eingeführt.
FM-Rp ist die Vorspannkraft, welche erreicht wird, wenn die Schraube bis
zur Streckgrenze angezogen wird.
Eingabe\Montage: Streckgrenzenfaktor nue Rp kann eingegeben werden.
Ausgabe\Ausdruck: Sicherheitszahlen werden mit ausgegeben.


Version 1.6 (27.09.93)

Eingabe\Exzentr.Last: Als Vorgabewert für AD wird Querschnittsfläche
des Klemmstücks (statt Ersatzquerschnitt) vorgeschlagen.

Version 1.61 (15.11.93)

Eingabe\Exz.Last: Berechnung exzentrischer Beanspruchung ist auch
möglich bei nur 1 Klemmstück und Sacklochverschraubung.


Version 2.0 (04.01.94)

Eingabe\Anziehverfahren: Wahlweise Eingabe von Streckgrenzenfaktor
nü Rp oder Anziehdrehmoment MA.


Version 2.1 (01.02.94)

Griechische Zeichen durch Wörter ersetzt.
Eingabe von negativen (Druck-) Kräften für FAo und FAu möglich. Angepasstes
Verspannungschaubild bei negativem FAo. Fehlermeldung, wenn FAu+FKR < 0.

Version 2.2 (03.02.94)

Die Gewindelänge einer Schraube wird aus der Datenbank des Schraubenkopfes
geholt. Wenn nun die Gesamtlänge der Schraube kleiner als die Gewindelänge
nach DIN eingesetzt wird, nimmt SR1 die Gewindelänge automatisch auf das
Maß (Schraubenlänge - 2*Steigung) zurück.
Eingabe: Nach den Eingaben wird ein Fenster mit Fehlermeldungen angezeigt
Ausgabe: Wenn Fatal-Fehler vorkommen, ist keine Ausgabe möglich.

Version 2.21 (07.02.94)

Fehlermeldung, wenn bei Sackloch Schraube zu lang bzw. Gewinde nicht
tief genug ist.


Version 2.3 (15.02.94)

Berechnung Dauerschwingbeanspruchung: Bei zentrischer Beanspruchung wurde
bisher immer die Spannung bei schwellender Beanspruchung bezogen auf
FAo berechnet. Jetzt wird die Schwingbeanspruchung aus
FAo und FAu berechnet.
Fehlermeldung "FK + FAu < 0" entfällt, dafür kommt eine Fehlermeldung,
wenn für FV eine negative Kraft berechnet wird.


Version 2.4 (16.03.94)

Info\Hilfebild: Hilfebild von Ausgabe nach Info verlegt.
Info\Fehler: Zu den Fehlermeldungen kann jeweils eine Beschreibung und
eine Möglichkeit zur Abhilfe angezeigt werden. Die Texte befinden
sich in der ERR-Datei.

Version 3.0 (17.03.94)

Eingabe\Last: Bei Eingabe der Restklemmkraft wird die erforderliche
Restklemmkraft bei exzentrischer Beanspruchung angezeigt, außerdem
die Mindestklemmkraft bei FMmax=FM.
Ausgabe: Berechnete Mindestklemmkraft wird mit ausgegeben, die Sicherheiten
gegen Rutschen bei Querkraft und Abheben bei exzentrischer Beanspruchung
werden jetzt auf die Mindestklemmkraft bezogen.
Eingabe\Klemmstücke\Alle Bohrungsdurchmesser ändern: Wenn die Schrauben-
größe gewechselt wurde, kann man mit 1 Eingabe alle Klemmstücke auf den
neuen Bohrungsdurchmesser ändern.


Version 3.1 (23.07.94)

Eingabe\Schraube\mit Sonderkopf: In die Datenbank können mehrere
Sonderköpfe mit dem gleichen Nenndurchmesser eingetragen werden
(bisher wurden die Daten des 1. Eintrags verwendet).


Version 3.2 (23.11.94)

Eingabe: Bei der Windowsversion erscheint statt dem Browse-Fenster
der Datenbank eine Auswahlliste mit allen Gewinden, Schrauben,
Werkstoffen.


Version 3.3 (25.11.94)

Eingabe\Schraube: Die Gewindelänge wird bei allen Schrauben aus der
Schraubenkopf-Datenbank geholt. Bei Schaftschrauben nach DIN erfolgt
eine Anpassung, wenn die Gewindelänge größer als die Schraubenlänge
ist (lgew=lges-2*Gewindesteigung).
Bei Dehnschrauben und Sonderschrauben kann die Gewindelänge jetzt auch
eingegeben bzw. verändert werden, bisher musste dafür ein Sonderkopf
mit entsprechender Gewindelänge definiert werden.

Version 3.4 (09.12.94)

(nur Windows-Version)
Eingabe\Schraube,Klemmstück,Reibung: Bei Auswahl aus Datenbank erscheinen
die Gewinde, Schraubenlängen, Werkstoffe, Reibungskoeffizienten in einer
Liste, der gewünschte Wert wird mit der Maus angeklickt.


Version 3.5 (18.02.95)

Eingabe\Mutter: 0=Vorschlag bei Eingabe von Gewinde- und Bohrungstiefe
bei Sacklochverschraubung.

Version 3.51 (21.02.95)

Datenbank: Indexdateien (*.IND) werden im temporären Verzeichnis bzw.
Arbeitsverzeichnis angelegt.

Version 3.6 (19.03.95)

Nach Eingabe und Berechnung wird Verschraubungszeichnung (statt bisher
Fehlerfenster) angezeigt.
Vorauslegung: Gewindedurchmesser und Güteklasse der Schraube werden in
die Berechnung übernommen (wenn nicht Abbruch).
Info\Hilfebild: Auswahl aus Liste mit Beschreibung der Hilfebilder.
Die Texte befinden sich in der DBH-Datei.
(nur Windows-Version)
Menüstruktur umgestellt auf Microsoft Office-Standard.
Datei\neu: Kompletteingabe.
Anzeigen\Textausgabe auf Bildschirm: Für die Anzeige wird der Notepad-
Editor von Windows verwendet.


Version 3.7 (22.05.95)

Eingabe\Anziehverfahren: Außer Streckgrenzenfaktor und Anziehdrehmoment
kann auch die Montagevorspannkraft als Bedingung eingegeben werden.
Datenbank\Schraubenkopf\DIN912: Maß b für Gewindelänge bis Kopf
z.T. korrigiert.

Version 3.71 (23.05.95)

Ersatzquerschnitt:
Wenn der Bohrungsdurchmesser des inneren Klemmstücks größer als dw ist,
wurde ein negativer Ersatzquerschnitt berechnet. In VDI 2230 ist dieser
Fall nicht vorgesehen, die Bohrungsdurchmesser der Klemmteile sollten gleich
sein. SR1 verfährt jetzt so, daß für die Berechnung kein Ersatzquerschnitt,
sondern der tatsächliche Querschnitt des Klemmstücks verwendet wird. Darauf
wird mit einer Warnung hingewiesen.


Version 4.0 (15.06.95)

Neu berechnet und mit ausgegeben werden die minimale und maximale
Vorspannkraft FVmin=FM/àa-FZ und FVmax=FM-FZ. Diese Kräfte werden
auch im "Verspannungsschaubild Montagezustand" eingezeichnet anstelle
der erforderlichen Montagevorspannkräfte FMmin und FMmax.
Das "Verspannungsschaubild Betriebszustand" bleibt bestehen als
"Verspannungsschaubild Betriebszustand erf." mit der erforderlichen
Betriebskraft FV. Zusätzlich gibt es ein "Verspannungsschaubild
Betriebszustand max.", wo die Betriebskraft Fa zusammen mit der
maximalen Vorspannkraft FVmax wirkt.
Datenbank Anziehverfahren: alpha a=1.1 in 1.2 geändert, da 9% Streuung
einem Faktor alpha a = 1.2 entsprechen (VDI 2230 rechnet mit 1.0).
Ausdruck: Elast.Nachgiebigkeit und Last auf 2 Seiten aufgeteilt.

Version 4.01 (25.08.95)

Ausdruck: Kleine Kräfte (<1000) werden mit Nachkommastellen ausgegeben.
Bei exz.Beanspr. wird die Biegenachgiebigkeit der Klemmteile mit ausgegeben.




Version 4.1 (08.02.96)

Bearbeiten\Klemmstück und Sonderschraube: Bequemere Eingabe in neuen
Dialogboxen bei der Windows-Version
Bearbeiten\Sonderschraube: Eingabe von Schraubenkopf,Werkstoff und
Gewinde ist nicht mehr im Menü der Schraubenabschnitte enthalten,
sondern wird nach Eingabeende abgefragt.
Ansicht,CAD: Verspannungsschaubilder werden unter "Ansicht" sofort
angezeigt, unter "CAD\Diagramme" ist Ausgabe als DXF/IGES/DXFPLOT
möglich.
Montagezustand kann als "Montagezustand erf." mit der berechneten
erforderlichen Montagekraft FMmin und FMmax oder als "Montagezustand"
mit FVmin und FVmax ausgegeben werden.

Version 4.2 (02.04.96)

Berechnung bei Schraube-Mutter-Verbindungen:
Für die Ermittlung des Ersatzquerschnittes der Klemmteile wurde bisher
ausschließlich mit der Kopfauflage dw der Schraube gerechnet.
Wenn die Kopfauflage dw der Mutter jedoch kleiner ist als der Schrauben-
kopf, muß dw der Mutter eingesetzt werden. SR1 wurde deshalb so geändert,
daß bei Schraube-Mutter-Verbindungen der kleinere Wert von dw Schraube
und dw Mutter für die Berechnung der Ersatzquerschnitte eingesetzt wird.
Ansicht\Standardausdruck: Bei Mutterverschraubungen wird das Anzieh-
drehmoment sowohl beim Anziehen der Schraube als auch beim Anziehen
der Mutter ausgegeben. Dabei wird vorausgesetzt, daß die Kopfreibung
von Schraube und Mutter gleich ist. Unterschiede ergeben sich bei
unterschiedlichem mittlerem Reibradius.


Version 4.3 (23.05.96)

Gewinde-Datenbank (GEWINDE.DBF) auf Größen bis M160 erweitert.

Version 4.31 (15.08.96)

Datei\Einstellungen\Drucker (nur Windows-Version): Maßstab und
Nullpunktverschiebung für Grafikausdruck (Screendump) kann eingestellt
werden. Rand: Grafik wird mit Rahmen gezeichnet.
Datei\Drucken (nur Windows-Version): Fenster mit Druckerauswahl und
Einstellungen, alter Menüpunkt "Druckereinrichtung" entfällt.

Version 4.4 (22.09.96)

Ausdruck: Bei Sonderschrauben wird eine zusätzliche Liste mit den
Abmessungen der Teilzylinder ausgegeben.
Warnung, wenn der Durchmesser des letzten Teilzylinders bei
Sonderschrauben ungleich dem Gewinde-Nenndurchmesser ist.

Version 4.41 (24.09.96)

Ausdruck,Diagramme: Bezeichnungen FM-Re und MA-Re: Re in Rp0.2 geändert,
da sich die Angaben auf die Rp0.2-Grenze beziehen.

Version 4.5 (06.11.96)

Ausdruck: Sicherheit gegen Bruch (statisch) wird mit ausgegeben.

Version 4.6 (09.11.96)

Ausdruck: Federkonstanten, Längung der Schraube, Stauchung der Klemmstücke,
und Anziehwinkel werden mit ausgegeben.

Version 5.0 (30.11.96)

Ansicht\M-alpha Diagramm: Drehmomentlinie für den Anziehvorgang.
Eingezeichnet werden die Linie entsprechend der eingegebenen Kopf-
und Gewindereibung sowie die theoretische Anziehlinie einer reibungs-
freien Verbindung.
Ansicht\F-alpha Diagramm: Montagevorspannkraft beim Anziehvorgang.

Version 5.01 (06.12.96)

Ansicht\Ausdruck: Fehler bei Ausgabe der x-Koordinate von Sonderschrauben
beseitigt.

Version 5.1 (07.12.96)

Ansicht\M-alpha: Linie für den Anteil des Anziehdrehmoments aus
Gewindereibung wird eingezeichnet.

Version 5.11 (12.12.96)

pmax: Bei der Berechnung der Flächenpressung zwischen den Klemmstücken
wird die einwirkende Kraft FAo nur zwischen denjenigen Klemmstücken
berücksichtigt, wo sie eine Erhöhung der Flächenpressung verursacht.
Wenn FA eine Entlastung bewirkt, wird apzul allein aus der
Montagevorspannkraft berechnet (pmax=FM/Amin). Wenn am Klemmstück die
Last ein- oder ausgeleitet wird, wird pzul gegenüber Vorgänger- und
Nachfolgerklemmstück unterschiedlich (mit und ohne FA) berechnet.

Version 5.2 (22.12.96)

Gewinde UNC und UNF (engl./US) und Innensechskantschrauben
(Socket Head Cap Screws) nach ANSI B18.3 (1960 Series) wurden
in die Datenbanken GEWINDE.DBF und DIN912.DBF aufgenommen.
Die Struktur von GEWINDE.DBF wurde verändert, d3 und AS müssen jetzt
nicht mehr eingegeben werden, sie werden berechnet.

Version 5.3 (02.01.97)

Ausdruck: Mindesteinschraubtiefe nach DOSE wird berechnet.
Ausdruck: Sicherheit gegen Bruch wird bezogen auf Rm (statt Rp).
Ausdruck: Bei der Schraube wird der Abschnitt mit dem
eingeschraubten Gewinde als G2 mit ausgegeben.
Ausdruck: Sicherheit gegen Bruch entfällt, da durch Sicherheit gegen
Überdehnen mit abgedeckt.
GEWINDE.DBF: Feld für Bezeichnung wird von 8 auf 10 Zeichen erhöht.

Version 5.31 (08.01.97)

Ausdruck: "Abstreifsicherheit" statt "Sicherheit gg.Ausreißen Gewinde".
Grafiken: Datum, Version und S/N werden mit ausgegeben.

Version 5.4 (11.01.97)

Ausdruck: Gesamtreibungsfaktor K = M/(d*F) wird berechnet und mit ausgegeben.
Ausdruck: Zugfestigkeit und Scherspannungsfaktor Schraube werden mit
ausgegeben.
Ausdruck: Einschraubtiefe wird bezogen auf Rp (statt FM) berechnet.
Ausdruck: Bolzenbruchkraft, Zugkraft an Streckgrenze, Scherspannung
Bolzen und Mutter werden mit ausgegeben.

Version 6.0 (16.01.97)

Bearbeiten\Schraube: Außer den Festigkeitsklassen 5.6 bis 12.9 können
weitere Werkstoffe aus Datenbank MAT_BOLT.DBF gewählt werden.
Bearbeiten\Schraube,Mutter: Wenn in der Datenbank für den Schraubenkopf
mehrere Sätze mit gleichem d Gewinde vorhanden sind, (z.B. mit Schlüsselweite
nach alter und neuer Norm), erscheint ein Auswahlfenster.
Bearbeiten\Mutter\Sacklock: Werkstoff für Muttergewinde kann aus
Datenbank (PRESSUNG.DBF) gewählt werden.
Datenbank: PRESSUNG.DBF erhielt neue Felder RE (Streckgrenze),
BETA_B (Scherspannungsfaktor), ALPHA_A (Wärmeausdehnungskoeffizient),
INFO (Textfeld).
Datenbank: DIN934.DBF: Muttern nach US ANSI Standard ergänzt.
Datenbank: DIN931.DBF: Muttern nach US ANSI Standard ergänzt.

Version 6.1 (19.02.97)

Bearbeiten\Last: Für den Setzbetrag kann man sich Vorgabewerte nach
VDI 2230 (mit 0), sowie nach Bauer & Schaurte (aus Schrauben-Vademecum)
berechnen lassen (mit -1 und -2).

Version 6.2 (23.03.97)

Datenbank\Schraubenkopf, Bearbeiten\Schraube, CAD\Schraube:
Schraubenkopf: Sechskantschrauben mit Flansch wurden mit aufgenommen.


Version 6.3 (24.06.97)

Datenbank\Mutter,Bearbeiten\Mutter: Flanschmuttern nach ANSI wurden
mit aufgenommen.

Version 6.31 (01.08.97)

Datenbank\Mutter,Bearbeiten\Mutter: Flanschmuttern mit englischem Gewinde
wurden mit aufgenommen.
Ansicht\Ausdruck: Ausgabe als HTML-Datei ist möglich.
Datei\Einstellungen\Drucker: Voreinstellungen für Textausdruck sind
konfigurierbar.

Version 6.32 (09.11.97)

Bearbeiten Schraube: Bei Auswahl von Zollgewinden, deren Durchmesser in
der Schraubenkopfdatenbank nicht definiert ist, erscheint eine Meldung
"Database: Append d=...". Der gewählte Schraubenkopf ist für diese
Gewindegröße nicht definiert, kann jedoch in der Datenbank
nachgetragen werden.

Version 6.33 (11.11.97)

Datenbank\Muttern DIN 934: Englische Gewinde für Heavy Hex Nut aufgenommen.
DW ist in ANSI nicht angegeben, deshalb Näherungsformel verwendet:
DW = 0.93 * SW - 0.5

Version 7.0 (10.01.98)

Bearbeiten\Temperatur: Nach Eingabe von Raum- und Arbeitstemperatur
werden bei unterschiedlichem E-Modul von Schraube und Klemmstücken
Klemmkraftverlust bzw.- Zunahme bei Arbeitstemperatur berechnet.
Bearbeiten\Montage: Vorgabe von Anziehmoment oder Klemmkraft anstelle
des Streckgrenzenfaktors bleibt auch bei Werkstoffänderung erhalten.

Version 7.1 (04.02.98)

Bearbeiten\Temperatur: Warm-Streckgrenze der Schraube wird aus der
Datei MAT_B_RE.DBF übernommen (Zwischenwerte interpoliert).
Bearbeiten\Temperatur: Temperaturabhängigkeit des E-Modul von
Schraube und Klemmstücken wird berechnet.
Datenbank\Schraubenwerkstoff: alpha t von X8CrNiMoBNb1616 von
105e-6 auf 170e-6 geändert.

Version 7.2 (05.02.98)

Ansicht\FM-MA: Klemmkraft-Anziehmoment-Diagramm kann ausgegeben werden.

Version 7.3 (23.02.98)

Ansicht: M-alpha, F-alpha: MA-Rm und FM-Rm (theoretische Werte bei
Bruch, Streckung nicht berücksichtigt) werden gestrichelt mit angegeben.
Für Sonderschrauben wird Festigkeitsklasse mit angegeben.

Version 7.31 (27.02.98)

Wenn die temperaturabhängigen Werte des E-Modul in der Datenbank MAT_P_E.DBF
nicht gefunden werden, wird für die Berechnung eine Näherungsformel
verwendet.

Version 7.32 (08.03.98)

Ansicht\Ausdruck: Bei Temperatureinfluß werden Wärmeausdehnungs-
koeffizienten mit ausgedruckt.
Datenbank\Schraubenwerkstoff: Korrektur: 1.4952 wird 2.4952
Kennwerte für Temperaturabhängigkeit E-Modul und Schubmodul nachgetragen.

Version 7.4 (14.03.98)

Bearbeiten\Schraube: Dauerfestigkeit kann wahlweise berechnet, eingegeben,
oder aus Datenbank gewählt werden.
Bearbeiten\Mutter: Für Sondermuttern muß ein Werkstoff gewählt werden.
Berechnet werden in diesem Fall auch Abstreiffestigkeit und
Mindesteinschraubtiefe.

Version 7.41 (17.03.98)

Bearbeiten\Last: Setzbetrag kann mit 0 eingegeben werden, jetzt bei -3
Vorschlag nach VDI 2230.
Bearbeiten\Klemmstücke: Liste sortiert nach Werkstoffname.

Version 8.0 (24.03.98)

Ansicht, CAD\Zeichnung: Eine Zeichnung mit den wichtigsten
Eingabe- und Ergebnisdaten kann als DXF- oder IGES- File generiert,
oder mit DXFPLOT ausgedruckt werden.
Dokumentation(neues Menü)\Änderung: Es können bis zu 8 Änderungen mit
Kurzbeschreibung, Datum, Bearbeiter und Langbeschreibung angegeben
werden. Die Änderungen werden auf der Fertigungszeichnung mit
Änderungsindex ausgegeben. Unter Änderung\neu wird der Index
um 1 erhöht, mit "ändern" können Sie die letzte Eintragung ändern,
und mit "löschen" wird der Index um 1 reduziert.

Version 8.1 (15.05.98)

Bearbeiten\Mutter: Für Muttern kann Werkstoff oder Festigkeitsklasse
aus Datenbank gewählt werden.

Version 8.2 (31.05.98)

Bearbeiten\Schraube: Alternativ zur Berechnung von d2 und d3 nach
Klasse 4h-6h kann man d2 und d3 auch eingeben.

Version 8.21 (15.07.98)

Bearbeiten: Auch bei Abbruch der Eingabe wird anschließend automatisch
eine Berechnung durchgeführt.

Version 8.22 (03.09.98)

Schraubenkopfdatenbanken von Sechskant- und Flanschschrauben ergänzt um
Größen aus ANSI-, DIN- und GM-Norm.

Version 8.3 (20.10.98)

Ansicht,CAD\Zeichnung: Fehlermeldungen werden mit ausgedruckt.
Fehlermeldung, wenn bei Druckbeanspruchung (FAu<0) die verbleibende
Restklemmkraft FKumin kleiner wird als FKerf.
Ansicht\Ausdruck: Bei FAu < 0 (Druck) werden die Schrauben-Zusatzkraft
FSAu und die Restklemmkraft FKumin berechnet und mit ausgedruckt.
Sicherheit gegen Lösen: Bei Druckbeanspruchung wird der Einfluß von FSAu
berücksichtigt, wenn nicht durch Restklemmkraft kompensiert.

Version 8.4 (06.01.99)

32-bit Windows-Version verfügbar.

Version 8.5 (04.03.99)

Bearbeiten\Last: verbesserte Eingabemaske bei der 32-bit Windowsversion.

V 8.6 (01.06.99)

Bearbeiten\Text: 2.Zeichnungsname (bis 30 Zeichen) kann eingegeben werden.
Ansicht\Fertigungszeichnung: 2.Zeichnungsname wird mit ausgegeben.
Max. Anzahl Zeichen für Zeichnungsname von 20 auf 25 und für
Zeichnungsnummer von 15 auf 18 erhöht.

V 8.7 (10.07.99)

Datenbank-Anziehwerkzeug: Streuung in Prozent entfällt (kann aus alpha A
berechnet werden), dafür neues Feld K_TAU (Reduktionsfaktor für
Vergleichsspannung aus verbleibendem Drehmoment und Zugspannung).
Ausdruck: Max. Torsionsspannung beim Anziehen und Vergleichsspannung
aus verbleibender Torsionsspannung und max.Zugspannung berechnet.
Sicherheit SF=Streckgrenze/Vergleichsspannung.

V 8.71 (13.07.99)

Für Vergleichsspannung Sigma red.B wird Widerstandsmoment bei vollplast.
Verformung verwendet, dadurch Verringerung Schubspannung um Faktor 0.75.

V 8.8 (26.07.99)

Datenbank\Werkstoff Platten/Mutter: MAT_P_RE.DBF: Streckgrenze in
Abhängigkeit von Temperatur, wird bei Berechnung der Mindesteinschraub-
tiefe bei erhöhter Temperatur berücksichtigt.
Ansicht\Tabellenzeichn.: Temperatur bei Sicherheit mit ausgegeben.

V 8.81 (29.07.99)

Zugfestigkeit bei höherer Temperatur: Korrektur bei Berechnung Rm aus
MAT_P_RE.

V 8.82 (02.08.99)

Schraubenbruchkraft FP berücksichtigt niedrige Streckgrenze bei erhöhter
Temperatur, Auswirkung auch auf Einschraubtiefe.

V 9.0 (10.08.99)

Setzbetrag nach VDI2230 Entwurf 11/98 neu aufgenommen.
Schraubenbruchkraft FP und Mindesteinschraubtiefe m min werden immer
bei 20øC berechnet (ohne Temperatureinfluß, Änd.V8.82 rückgängig)
Bearbeiten\Klemmstück: Fehler bei Werkstoffauswahl korrigiert.
Werkstoffname wird in Liste mit angezeigt.
Zeichnung: Schrifthöhe verleinert, Spalten verbreitert.
Setzbetrag Vademecum: Anzahl Trennfugen war nicht berücksichtigt.
Reibdurchmesser Dkm=(dw+dh)/2 statt (dk+dh)/2.

V 9.1 (24.08.99)

SR1+ mit integrierter Flanschberechnung.
Bearbeiten\Anziehverfahren: Reduktionskoeffizient ktau kann eingegeben
werden (war bisher von Datenbank übernommen worden).

V 9.2 (31.08.99)

Ansicht\Ausdruck: Bei SR1+ wird Flanschberechnung mit ausgedruckt.
Bearbeiten\Flansch: Korrektur bei Umrechnung Einzelkraft auf Trennfuge.

V 9.3 (09.09.99)

Datei\Print Macro: Sammelausdruck

V 9.31 (16.09.99)

p zul Mutter wird mit abgespeichert und bei Berechnung berücksichtigt.

V 9.4 (17.09.99)

Hilfe\Index: Datenbank mit Beschreibung von Abkürzungen


V 9.41 (13.10.99)
Ansicht-Standard: Durchmesser und Länge der Klemmteile und
Schraubenabschnitte mit 2 Nachkommastellen.


V 9.42 (19.10.99)
View-Drawing: Fertigungszeichnung: F Br geändert in F Rm, und Fp in F Re.


V 9.43 (07.12.99)
Bearbeiten\Klemmteile: Bei Werkstoffauswahl wird pmax mit angezeigt.
Bearbeiten\Last: Mit "<"-Knopf wird FKmax aktualisiert.
Ansicht\Ausdruck: DIN 931, 934, durch ISO-Bezeichnung ersetzt.


V 9.44 (12.12.99)
Datei-Öffnen: Dateien aus SR1 V8.5 bis 8.8 werden mit korrekten Werkstoff-
daten für Klemmteile übernommen, sofern pressung.dbf unverändert blieb.


V 9.45 (29.12.99)
Bezeichnung für Streckgrenze einheitlich Re statt Rp, nü Re statt nü Rp.

V 9.5 (26.01.00)

View\Printout: Loslösemoment wird mit ausgedruckt.

V 9.6 (02.02.00)

Temperaturberechnung: Abnahme von pzul bei erhöhter Temperatur wird berechnet.
Temperatur-Ausdruck um zusätzliche Ergebnisse Klemmteile erweitert.
Ansicht\Tabellenzeichnung: Text und Bemerkungen vollständig gedruckt.
Ansicht\Ausdruck: Korrektur bei Ausdruck in englischen Einheiten.
Fehlermeldung "den <> d" bei Zollschrauben entf.bei Rundungsungenauigkeit.


V 9.61 (07.02.00)
Datenbank\Muttern: Mutter wird nach Recordnummer indiziert (statt nach
Gewindedurchmesser)


V 9.62 (16.03.00)
Ansicht\Fehlermeldungen: Ausdruck Fehlermeldungen mit Beschreibung
Ansicht\Standardausdruck: Fehlermeldungen mit Beschreibung

V 9.7 (23.08.00)

Bearbeiten\Klemmstücke: Fehler pmax bei Einfügen/Löschen beseitigt.
Ansicht-Tabellenzeichnung: Anziehdrehmoment Mutter und neu
Bei Sechskantschrauben und -muttern wird Schlüsselweite mit ausgegeben.
Datenbank-Werkstoff: neue Werkstoffe aus VDI2230-1998 und Werksnormen
aufgenommen.

V 9.8 (24.08.00)

Bearbeiten-Last: Vorspannkraft "FA pre" kann eingegeben werden (wirkt
bereits beim Anziehvorgang)

V 10.0 (02.09.00)

Datenbank: Alle Datenbanken erweitert um 2 Infofelder, wo noch nicht
vorhanden. Bezeichnung für Schraubenkopf=INFO1-Datenbankfeld.
Bearbeiten-Exzentr.: Neues, komfortables Eingabefenster für exzentrische
Beanspruchung.

V 10.1 (06.09.00)

Bearbeiten\Anziehverfahren: Neues Eingabefenster, FM und MA wahlweise
nach VDI 2230 von 1986 oder gemäß Entwurf 1998 berechnen.
Bearbeiten\Reibung: Komfortableres Eingabefenster.

V 10.2 (10.09.00)

Bearbeiten\Schraube: Taillenschraube mit de1=d,l1=0.5*d,de2=d2 ergänzt

V 10.3 (19.10.00)

OLE: Kopplung mit MS-Excel für Eingabe- und Ergebnisdaten.

V 10.31 (28.11.00)

Sigma a (exz) ist unabhängig von FAu (enspr.VDI2230)

V 10.4 (07.12.00)

Bei Druckbeanspruchung (FAu<0) ist FKRmin=Fv+FPA
Ausdruck: Bezeichnung FKomin und FKumin umbenannt in FKRo und FKRu,
FKR in FKerf.

V 10.5 (24.01.01)

Bearbeiten\Schraube: Neu: Taillenschraube mit Durchmesser d2.
Bearbeiten\Exz.: Vorschlagswert für IBT incl. Schraube, bzw. ohne Bohrung.
Bearbeiten\Anziehverfahren: alphaA und Anziehwerkzeug können auch direkt
eingegeben werden.

V 10.6 (09.02.01)

Datenbank\Werkstoff Schraube: mat_bolt,mat_b_re,mat_b_e: Feldlänge "Klasse"
von 11 auf 20 Zeichen erweitert.

V 10.61 (20.02.01)

Datensatznummer von Sechskankt- und Innensechskantkopf wird mit abgespeichert
und geladen (Auswahl verschiedener Schraubenköpfe gleicher Gewindegröße
möglich).

V 11.0 (22.02.01)

Bearbeiten\Reibung: Maximalwerte für Reibungskoeffizienten definierbar
Ansicht\MA-FM: Diagramm für Anziehmomente bei min. und max.Reibung.
Ansicht\M-alpha,FM-MA: Linie für max.Reibung eingezeichnet.
Zonen für Toleranz und Überschreitung der Streckgrenze schraffiert.
Ansicht\Standard: Mindestdrehmoment MAmin, Einstelldrehmoment MA nom
Ansicht\FM Statist.: Normalverteilung Klemmkraft, Ausschußquote

V 11.01 (3.3.01)

Ansicht\M-alpha: MG eingezeichnet.

V 11.1 (8.3.01)

Bearbeiten\Anziehvorgang: Toleranz für Anziehdrehmoment wird
online berechnet.

V 11.2 (21.05.01)

Bearbeiten\Reibung: Neue Datenbanken mue_Gtol und mue_Ktol mit min- und
max-Werten von Reibungskoeffizient.
Bearbeiten\Anziehverfahren: Wahlweise Eingabe von alphaA, MAmin, Toleranz.

V 11.3 (06.06.01)

Ansicht\Diagramme: 9 Diagramme auf 1 Seite.

V 11.31 (29.06.01)

Datenbank\Reibung tol: Modifizieren der Reibungskoeffizienten min/max

V 11.4 (30.08.01)

Bearbeiten\Anziehverfahren: Abfrage, ob Schraube oder Mutter angezogen wird.
Bearbeiten\Klemmstücke: Button "Werkstoffdatenbank".
GM-Version mit Vorspannkraft Fpre.

V 11.5 (07.09.01)

Ausdruck,Zeichnung: Bezeichnung "FV" geändert in "FV erf".
Zeichnung: Bezeichnung "FKR" geändert in "FK erf".
Bearbeiten\Anziehverfahren: Onlineberechnung bei Änderung Schraube/Mutter.
Ausdruck,Zeichnung: Drehwinkel "alpha M" wird "alpha max".
"alpha min" wird mit ausgegeben.
Werkstoffdatenbank Schraube: A4-80 aufgenommen (nur Grunddaten).

V 11.6 (18.09.01)

Bearbeiten\Reibung: Mit "MApre" wird das Reibmoment von selbstsichernden
Schrauben oder Muttern berücksichtigt.

V 11.7 (24.10.01)

Sigma redB wird nach VDI 2230 Ausg.10/2001 berechnet.

V 11.8 (05.11.01)

Bei exz. Last wird SigmaSab bei Berechnung Sigma redB berücksichtigt.
Für Hohlschrauben wird Bohrung bei Berechnung FM und Sigma redB
berücksichtigt.
Tabellen aus VDI 2230-2001 aufgenommen in Datenbanken mue_gtol,
muektol (Klasse A,B,C,D,E), pressung (Tabelle A9),
mat_bolt, mat_b_re, mat_b_e: 1.4980, 1.7709 geändert,
1.551, 1.4301, 1.7218 neu.

V 11.9 (09.11.01)

Mindesteinschraubtiefe nach VDI 2230-2001 wird berechnet.

V 12.0 (27.12.01)

Bei Berechnung von Sigma A wird Min-Wert FAu berücksichtigt.
Bei exzentrischer Last wird Unterspannung Sigma SAbu berechnet und mit
ausgedruckt.
Sicherheit gegen Überdehnen entfällt, da identisch mit SF=Re/Sig.redB
(für ktau=0).
Kurzzeichen für Sicherheitszahlen von VDI2230-2001 übernommen.
Berechnung deltaS nach VDI2230-2001: E-Modul Mutter für delta M bei ESV.
Gesamtschraubenkraft FSmax = FMzul+FSA wird mit ausgedruckt.


V 12.01 (07.01.02)

Ansicht\Ausdruck: Sigma ab (exz.) korrigiert.

V 12.1 (09.01.02)

Bei exzentr.Lastfall wird Sicherheit SD(zentrisch) nicht mehr ausgegeben,
da SD(exz) immer höher (SD(ssym=0).
Bei exz.Lastfall wird SigmaSab bei Sigma0, Sigma red,B und Sicherheit SF
berücksichtigt (Sigma0 = FMzul/A0+SigmaSab)

V 12.11 (26.01.02)

Fehlermeldung LK < l - lG, wenn Gewindelänge der Schraube zu kurz.

V 12.12 (15.02.02)

Einschraublänge nach VDI2230-2001 war mit RmM/RmS statt tauBM/tauBS
berechnet worden. SR1 verwendet beta-Faktoren nach Dose.

V 12.13 (16.02.02)

Datenbank pressung und mat_bolt erweitert um Feld "TAUB_RM". (tauB = Rm *
TAUB_RM für Berechnung Einschraublänge nach VDI 2230).

V 12.2 (19.02.02)

Bearbeiten\Schraube,Mutter: Toleranzklasse kann gewählt werden, Abmaße für
Gewinde werden berechnet und bei Einschraubtiefe nach VDI berücksichtigt.

V 12.21 (26.02.02)

Datei-Menü: Anzeigen und Laden der zuvor bearbeiteten Berechnungsdateien.

V 12.3 (23.08.02)

Ansicht\Versp.schaubild Betriebszustand: Verspannungsschaubild wird auch
bei Druckbeanspruchung (FAu<0) gezeichnet.
Korrektur FKRu bei FAu<0, dafür Berechnung von FKSu bei FAu<0.

V 12.4 (15.09.02)

Bearbeiten\Berechnung: Berechnung der Mindesteinschraubtiefe nach Dose,
VDI 2230, oder beides.

V 12.41 (25.09.02)

Batchmodus mit Parametern /?, /i, /CAD

V 12.5 (27.09.02)

Bearbeiten\Berechnung: Berechnung ohne Reibungstoleranzen möglich.

V 12.51 (26.10.02)

Bei Berechnung ohne Reibungstoleranz kann unter "Anziehverfahren" nur
alpha_A eingegeben werden. Hilfetexte ergänzt.

V 12.52 (08.11.02)

Sicherheit Rp: Korrektur bei Berechnung nach VDI 2230-2001
Datei\Neu: Neue Dialogfenster für Reibung und Anziehverfahren verwendet.

V 12.6 (04.03.03)

Datenbank\Werkstoff Klemmstück/Mutter: Anpassung an VDI 2230 (Feb.2003):
GJL-250, GJL-260 Cr, GJS-400, GJS-500, GJS-600


V 12.61 (16.07.03)
Bearbeiten\Schraube: Begrenzung von Lmax=1000 mm erhöht auf 100000.


V 12.62 (27.07.03)
Defaultwerte für Berechnungsmethode (2003) und Werkstoffe im Demomode
geändert.


V 12.63 (07.10.03)
Bearbeiten\Klemmstücke: Di=0 und De

V 12.7 (02.02.04)
Bearbeiten\Schraube: Vor/zurückblättern bei Sonderschrauben
Bearbeiten: Umschaltung mm/inch in Eingabefenstern
Ansicht: mm/inch in Ausdruck, Diagrammen, Fertigungszeichnung


V 12.8 (12.02.04)
Bearbeiten\Mutter: Fehlermeldung, wenn Muttergewinde <> Schraubengewinde
Bearbeiten\Last: Hilfsbuttons oben/untern/mitte für n Kraftausleitung
Bearbeiten\Klemmstücke: Eingabefeld für Benennung Klemmteile


V 12.81 (30.06.04)
Ansicht\Tabellenzeichnung: mueTrmax entfällt
Bearbeiten\Last: Vorschlag für FKerf aufgerundet
Datei\Print Macro: entfällt


V 12.82 (25.08.04)
Fehlermeldungen: "FK min < FKR min" geändert in "FKRo < FK erf" und
"FKu min < FKR min" in "FKRu < FK erf" entsprechend neuen Bezeichnungen.


V 12.9 (08.10.04) SR1+:
Bearbeiten\Flansch: Kräfte werden in Berechnung übernommen, Daten aus
Berechnungsoption 2 werden abgespeichert.


V 13.0 (30.11.04)
Ansicht\Kräfte: Tabellenzeichnung mit Kräften, Diagramm, Formeln.


V 13.1 (11.02.05)
Bearbeiten\Temperatur: Neues Eingabefenster.
Datenbank: Menü neu strukturiert mit Untermenüs.


V 13.2 (22.02.05)
Bearbeiten\Schraube\Toleranzklasse: Bei manueller Eingabe d2,d3 muss
ausserdem dmin eingegeben werden (für Einschraubtiefe nach VDI 2230)


V 13.3 (28.09.05)
Hilfe\Sprache: Menü Deutsch/Englisch/Koreanisch
Dokument\Zeichnungsdaten: Text einfügen in Fertigungszeichnung.
Bearbeiten\Quick, Datei-Neu: Meldung "Berechnung erfolgreich ohne Fehler"
oder Anzeige von Fehlermeldungen nach Abschluss der Eingabe und Berechnung.


V 13.4 (09.11.05)
Bearbeiten\Klemmstücke: Berechnung auch, wenn
dw Schraube > de Klemmstück 1. Fehlermeldung "Fatal : da ers = 0 !"
entfällt, Anzugsdrehmoment und FM wird mit de1 statt dw berechnet.


V 13.41 (30.01.2006)
Datenbank\Scheiben: In die Datenbank "klemmstk.dbf" wurden Scheiben
nach DIN 6796 aufgenommen.
Hilfe\Fehler: Fehlermeldung "SF < 1" bei Sicherheit < 1.


V 13.42 (12.05.06)
Ansicht\Fehlermeldungen: Warnung bei Verwendung von Schlitzschrauben oder
Senkschrauben (Berechnung nur näherungsweise möglich).


V 13.5 (03.09.06)
Bearbeiten\Vorauslegung: Anpassung an VDI 2230:2003 (bisher nach alter VDI)
Eingabefeld für mue_tr entfällt, da Reibwert bei Vorauslegung nach VDI 2230
nicht verwendet wird. Anziehverfahren speichern in sr1-Datei.


V 13.6 (06.09.06)
Ansicht\Ausdruck: Mindesteinschraubtiefe nach Dose wird bezogen auf
Zugfestigkeit Rm (bisher Streckgrenze Rp) berechnet. Außerdem wird
Einfluß der Gewindetoleranzen berücksichtigt.
"Warnung: m

V 13.7 (15.11.06)
Datei\öffnen (Tabelle): Voransicht mit Tabelle wichtiger Berechnungsdaten.


V 13.8 (12.01.07)
Bearbeiten\Last: FApre wird auch bei Berechnung exzentrischer Verschraubung
berücksichtigt (bisher nur bei zentrischer Verschraubung).


V 13.9 (19.01.07)
Ansicht\Verspannungsschaubild Betriebszustand: FA wird als Sinuskurve
eingezeichnet.


V 14.0 (08.02.07)
Bearbeiten\Last: Fpre: Axiale Vorspannkraft wie FApre, aber anderer
Berechnungsansatz:
FApre erhöht Anziehdrehmoment MA um Kopfreibung aus FApre/mueK
Fpre erhöht FMmax,erf., MA bleibt unverändert.
Bearbeiten\Berechnungsmethode: Eingabe FApre, Fpre, MApre kann
ein/ausgeschaltet werden.
Bearbeiten\Last,Reibung: Für MApre wird bei Berechnung die erhöhte
Vergleichsspannung berücksichtigt, dadurch geringere Montagevorspannkraft
Bearbeiten\Datenbank\Schraubenkopf\Innensechskant:
ISO 4762 ersetzt DIN 912, DIN 6912 und DIN 7984 neu hinzu.
Bearbeiten\Datenbank\Schraubenkopf\SK-Flansch:
EN 1665 ersetzt DIN 6921, EN 1662 neu hinzu (ähnl. IFI 536)


V 14.1 (21.02.07)
Bearbeiten\Berechnungsmethode, Schraube: SigmaA, SigmaASV, SigmaASG werden
nach VDI 2230:1986 oder VDI 2230:2003 berechnet (bisher VDI 2230:1986)


V 14.2 (22.02.07)
Ansicht\Ausdruck: Ersatzquerschnitt Aers begrenzt auf daers<=da.


V 14.21 (15.03.07)
Bearbeiten\Anziehverfahren: Bei MApre<>0 kann unter "MA max" nur nüRe eingegeben werden.


V 14.3 (01.08.07)
SR1+ Bearbeiten\Flansch: Eingabereihenfolge geändert.


V 14.4 (19.10.07)
Datei\Print Macro: Sammelausdruck


V 14.5 (15.11.07)
Ansicht\Ausdruck: Lastspielzahl wird berechnet aus Sicherheit SD


V 14.6 (27.11.07) nur SR1+:
Ansicht\Flansch: Korrektur in Flanschzeichnung (Durchmesser 2x zu groß)
Berabeiten\Flansch: Flanschzeichnung nach Eingabe.


V 14.7 (21.01.08)
Bearbeiten\Schraube: Eingabe wahlweise wie bisher oder zusammengefasst
in 1 Eingabefenster


V 14.8 (20.02.08)
Sicherheit gegen Abstreifen Gewinde nach Dose wird berechnet mit FM+FSA
statt FVmax+FSA.


V 15.0 (22.02.08)
Bearbeiten\Last: Länge Fase und Kuppe für Berechnung der Sicherheit
Einschraubtiefe.


V 15.1 (01.03.08)
Abstreifsicherheit bei FM,max+FSA wird auch auf Grundlage von VDI 2230
berechnet (bislang nur nach Dose).


V 15.2 (05.03.08)
Bearbeiten\Klemmstück, Bearbeiten\Mutter: Auswahl Werkstoff von
pressung.dbf oder mat_p_1.dbf (neu, z.B. für firmenspezifische
Werkstoffdaten)


V 15.3 (12.03.08)
Datenbankdateien pressung.dbf, mat_p_re.dbf, mat_p_e.dbf (Temperaturdaten)
überarbeitet und erweitert.
Warnung "mat_p_re: Datensatz nicht gefunden" entfällt. Re=f(T) und E=f(T)
mit Näherungsformel berechnet, falls kein Datensatz existiert.
Ansicht\Werkstoff: Anzeige aller Werkstoffdaten, blättern mit "< >",
beenden mit "OK".


V 15.4 (14.03.08)
Bearbeiten\Mutter\Edit: Neues Eingabefenster für Daten von Mutter
oder Sackloch
Datei\Öffnen: Anwendungsbeispiele 1_2001 .. 5_2001 aus VDI2230 aktualisiert.



V 15.5 (15.03.08)
Bearbeiten\Mutter: Datenbank um Muttern nach ISO 4032 und ISO 4034 erweitert.
Hilfebild und Hilfetext.
Ansicht\Tabellenzeichnung: Tragende Länge mtr mit ausgegeben.


V 15.6 (26.03.08)
Bearbeiten\Berechnungsmethode: Einschraubtiefe nach VDI 2230 wird immer
berechnet.
Ansicht\Tabellenzeichnung, Ausdruck: Mindesteinschraubtiefe für
tatsächliche Schraubenkraft FSmax wird berechnet.


V 15.61 (04.04.08)
Datanbank\Werkstoff Platten/Mutter\Basisdaten 0: pressung.dbf aktualisiert
auf neue EN-Werkstoffbezeichnungen


V 15.7 (08.04.08) nur SR1+
Bearbeiten\Flansch: Negatives Vorzeichen von Drehmoment und Biegemoment
hat keinen Einfluss auf FQ, FK und FA. Nur negatives Vorzeichen von Fx
hat Einfluß auf FAu und FAo.


V 15.8 (31.05.08)
Ansicht\Verspannungsschaubild Betriebszustand min: FA, FSA, FPA, FKR
eingezeichnet bei Fvmin. FA-Linien farbig.


V 15.9 (21.06.08)
Ansicht\Tabellenzeichnung: FSmax und Mindesteinschraubtiefe VDI/Dose für
Muttern mit aufgeführt


V 16.0 (24.06.08)
Berechnung: Restklemmkraft FSR bei FAu<0 (Druck) wird bei FMmin/max,erf und
Sicherheit gegen Lösen berücksichtigt.
Bearbeiten\Last\Setzbetrag-Buttons: Vorschlag Setzbetrag bei
Sacklockverschraubung wie Trennfuge (bisher wie Mutter- und Kopfauflage).


V 16.1 (04.08.08)
Datenbank pressung.dbf: TAUB_RM von Aluminiumlegierungen geändert von 0.4
bzw. 0.5 in 0.6.
Datenbank Sechskantschraubenkopf: ISO 4017 ergänzt (Gewinde bis Kopf)
Datenbank Scheiben: ergänzt um ISO 7089,7092,7093,DIN 7349
Bearbeiten\Schraube: Gewindelänge = 2xP bis Kopf, wenn L_GEW=0.
Edit\Last: Vorschlag für nichttragende Gewindelänge: 2*P für Durchsteck-
verschraubung, 3*P für Sacklochverschraubung.
Berechnung: Flächenpressung pmax wird mit Ersatzdurchmesser aus
Verformungskegel berechnet (bisher aus Abmessungen).


V 16.2 (07.08.08)
Berechnung Mindesteinschraubtiefe nach VDI 2230: Rmmax = 1.2*Rmmin, dadurch
um 20% höhere Mindesteinschraubtiefe berechnet.
Englische Version: Vokabeln an VDI 2230 angepasst.


V16.3 (11.08.08)
Ausdruck: Gewindeabmessungen mit Toleranzen d2, d3, D1, D2 ausgegeben
mit Nennmaß, Kleinst- und Größtmaß.
Bearbeiten\Berechnungsmethode: d2, d3 für MA, FM: wählen, ob Größtmaß,
Kleinstmaß, Toleranzmitte oder Nennmaß für Berechnung verwendet wird.
Bearbeiten\Berechnungsmethode: Berechnung der Mindesteinschraubtiefe für
Schraubenkraft FSmax (=FM,max+FSA) kann abgeschaltet werden (da nicht
nach VDI 2230).
Berechnung Mindesteinschraubtiefe nach Dose: Rmmax = 1.2*Rmmin, dadurch
höhere Mindesteinschraubtiefe berechnet.
Berechnung Flächenpressung mit Ersatzdurchmesser deers aus
Verformungszylinder (Ansicht\Ausdruck: Klemmteile)


V 16.4 (1.11.2008)
Berechnung Flächenpressung: für Unterlegscheiben wird depmax = dwa=dw+1.6*hs
verwendet falls dwa < daers
Ansicht\Ausdruck: Klemmteile depmax, pBmax
Ansicht\Zeichnung: Ersatzdurchmesser für Flächenpressung eingezeichnet.


V 16.5 (6.11.08)
Ansicht\Zeichnung: Darstellung bei Senkkopfschrauben verbessert
Datenbank\Schraubenkopf\Senkschrauben m.Schlitz: ISO 2009-Abmessungen hinzu
Datenbank\Schraubenkopf\Linsensenkschrauben m.Schlitz: ISO 2010-Abmessungen
ergänzt.
Berechnung Anziehdrehmoment für Senkschrauben nach modifizierter Formel.


V 16.6 (10.11.08)
Bearbeiten\Schraube: Zylinderschrauben mit Schlitz 1 und 2 zusammengefasst
in 1 Datenbank cylslot.dbf. Datenbankfeld Typ: 1=gerundet, 2=ohne Radius).
Bearbeiten\Schraube: Senkkopfschraube mit Innensechskant ISO 10642 neu.


V 16.61 (15.12.08)
Ansicht\Schraube: Korrektur Zeichnungsdarstellung Gewinde in Sackloch bei
Senkschrauben.


V 16.7 (19.12.08)
Ansicht\Zeichnung: Außendurchmesser Klemmteile werden als Bruchlinie
dargestellt, wenn de > 6 * d


V 16.71 (30.12.08)
Ansicht\Hilfebild: Neue Hilfebilder CYLSLOT und ISO10642.


V 16.72 (30.01.09)
Gewinde-Datenbank um weitere Feingewinde erweitert.


V 16.8 (09.03.09)
Datei\Einstellungen\Einstell.: Ergebnisgrafik wählen (Quick, Zeichnung..)


V 16.9 (12.03.09)
Berechnung: bei Arbeitstemperatur<>Raumtemperatur wird bei Sicherheiten immer
der ungünstigere Fall berücksichtigt.
Ansicht\Tabellenzeichnung: FKRmin, FV, FSmax: bei Arbeitstemperatur
FM,max bei Arbeitstemperatur mit ausgedruckt.
Ausdruck: FKmin umbenannt in FKRmin,FKRo in FKRmax, FKRu in FKRmin.


V 17.0 (09.10.09)
Ansicht\Quick: Zeichnung von Schraubenverbindung und Verspannungsschaubild,
Tabellen mit Eingabe- und Ergebnisdaten.


V 17.1 (26.04.11)
Bearbeiten\Klemmstück\Datenbank: Bei Auswahl einer Scheibe von Datenbank
wird anschließend der Werkstoff aus der VDI2230-Datenbank mat_p_1.dbf
gewählt (Vorgabe: 1.0050) und Datensatznummer des Klemmstücks gespeichert.
Bearbeiten\Einstellungen\Einstellungen: Konfiguration F metrisch in
kN statt N


V 17.2 (22.06.11)
Bearbeiten\Vorauslegung: Bewertungshilfe Stufen statt Faktoren.


V 17.3 (20.07.11)
Bearbeiten\Klemmstücke: Werkstoffdaten kann man auch manuell eingeben
(ohne Datenbank)
Bearbeiten\Klemmstücke: Elastische Nachgiebigkeit direkt eingeben
(wird in dem Fall nicht berechnet)


V 17.4 (15.08.11)
Datei\Speichern,Öffnen: Werkstoffdaten Klemmstücke und elastische
Nachgiebigkeit mit abgespeichert (siehe auch V17.3).


V 17.5 (13.02.12)
Datei\Export dbf,xls: Daten in dbf oder xls-Datei.
Fehlermeldung "d bolt <> d thread", wenn Schraubengröße und Gewindegröße
unterschiedlich.
Datei\Speichern Unter: Aktueller Dateiname als Vorgabe.
Datei\Drucken: Aktueller Dateiname als Vorgabe bei Ausgabe auf pdf-Drucker.


V 17.51 (14.03.12)
Datenbank\Sonderkopf: Schraubenkopf ISO 7380 ergänzt.


V 17.6 (11.04.12)
Datei\Öffnen Tabelle: Version hinzu, Name/No vertauscht.


V 17.7 (08.05.12)
Bearbeiten\Klemmplatten, Ansicht\Quick, Ausdruck: Name statt Werkstoff
wird ausgegeben, falls Bezeichnungen eingegeben wurden.


V 17.8 (15.09.12) nur SR1+
Bearbeiten\Flansch, Berechnungsmethode: Umrechnung Biegemoment auf FA
nach Dose oder VDI 2230-2.


V 18.0 (21.09.12)
Bearbeiten\Schraube: 12-kant Flanschschraube neu.


V 18.1 (18.10.12) nur SR1+
Ansicht\Ausruck: Berechnungsmethode Flansch mit ausgegeben.
Bearbeiten\Flansch: Flanschberechnung ein/ausschalten.
Datei\Öffnen: mit Flanschberechnung.
Ansicht\Quick: Flanschdaten ergänzt.
Bearbeiten\Mutter: korrekte Werkstoffdatenbank geöffnet.
Ansicht\Werkstoff: Weiterschalten mit Buttons geht wieder.


V 18.11 (29.10.12)
Bearbeiten\Schraube: H_FLANGE in Datenbank von metrischen Zwölfkantschrauben
geändert.


V 18.2 (28.09.13)
Ansicht\Ausdruck,M-alpha: Torsion der Schraube mit ausgegeben.
Bearbeiten\Berechnungsmethode: Anziehdrehwinkel incl. Torsion Schraube.


V 18.3 (05.10.13)
Torsion Schraube wird berechnet aus MA-MK (Anteil MK aus Kopfreibung wirkt
nicht auf den Schraubenschaft).


V 18.4 (23.10.13)
Meldung "Streckgrenze überschritten" entfällt, es gilt "SF < 1.0".
Max.Schraubenkraft FSmax ist jetzt max(FM,FV+FSA), der größere Wert aus
Last beim Anziehen und im Betrieb.


V 18.41 (23.01.14)
Ansicht\Tabellenzeichnung: "Kraft, exz." bei exzentrischer Beanspruchung

V 18.42 (19.02.14)
Ansicht\Quick: F Rp und F Rm umbenannt in FS Rp und FS Rm.


V 18.5 (20.03.14)
Ansicht\Quick,Tabellenzeichnung:
- bei exz.Last s und a ausgegeben
- MAmax/min/nom: Anziehdrehmoment um Mittelwert ergänzt
Datenbank\Flanschmuttern: M10-EN1661 ergänzt


V 18.6 (26.03.14)
Bearbeiten\Mutter: Sechskantmutter mit Klemmteil (ISO 7042) und SK-Flansch-
mutter mit Klemmteil neu aufgenommen. MApre wird von Datenbank übernommen
(Torque)


V 18.6.1 (10.06.14)
Datei\öffnen: Initialisierung von imaginärem Klemmstück 0 (Schraubenkopf)
kann nicht überschrieben werden.


V 18.7 (23.09.14)
Dezimalzeichen länderspezifisch aus Windows-Systemsteuerung.
Hilfe\System Info.


V 18.7.3 (05.11.14)
pressung.dbf mit 1.4057 QT800


V 18.8 (04.12.14)
Werkstoffdaten aus neuer VDI2230:2014 übernommen bzw. ergänzt.
Datenbank mat_p_2.dbf mit neuen Daten aus VDI2230:2014 (A9)
Datenbanken E=f(T) und Re=f(T) aktualisiert nach VDI2230:2014 (A10)
Infofeld angefügt.
Datenbank Reibung mue_tr.dbf: Tabelle A6 aus VDI2230 übernommen.
GG umbenannt in GJL und GGG in GJS
Berechnung Temperatureinfluss: Längenausdehnungskoeffizient bei
Arbeitstemperatur (aus mat_b_at.dbf) wird verwendet, falls vorhanden.
Schrauben mit Zollgewinde werden wieder gefunden.
Bearbeiten\Mutter: Bei Sondermutter Eingabe h und de, keine Datenbank.
Bearbeiten\Schraubenkopf\SK-Schraube-ISO4014 Datenbank: verschiedene
Gewindelängen für l<=125, 125200mm.
(Änderungen L_THREAD, L_MIN, L_MAX).
Bearbeiten\Schraube: Tabelle für Schraubenabschnitte wird nur noch angezeigt
falls "Sonderschraube" gewählt.
Bearbeiten\Flansch\Kreisflansch: Neues Eingabefeld Fxu/Fxmin für
Axialkraft min. (SR1+)
Bearbeiten\Last: FKerf aus Flanschberechnung kann überschrieben werden (SR1+)
FKerf aus Flanschberechnung, falls FKflansch > FKerf.
Berechnung meff nach VDI2230:2014 ohne Zuschlag 0.8*P.
Warnung, falls mzu < 2*P (mzu=Zuschlag für Fasen und Kuppe)
Beispieldateien 1_2014 bis 5_2014 mit VDI2230:2014 Berechnungen.


V 18.9 (09.12.14)
Bearbeiten\Schraube: Gewindetoleranzen erweitert um 6f und 4f.
Bearbeiten\Schraube: es,Td,Td2, dmin/max direkt angezeigt.
Bearbeiten\Mutter: EI,TD1,TD2, D1,2min/max direkt angezeigt.
Gewindetoleranzen Td, TD1, es und EI aus Tabellenwert,
falls Steigung nach DIN. Korrektur bei Mutterabmaß EI für 6G,5G,4G.
Bearbeiten\Schraube,Berechnungsmethode: Voreinstellung "6g" für Schraube
und "d2=d2nom, d3=d3nom" für Berechnung FM, MA.
Bearbeiten\Berechnungsmethode: Voreinstellung ohne Einschraubtiefe nach Dose
und ohne Mindesteinschraubtiefe bei FSmax


V 19.0 (22.12.14)
Ansicht\Quick3: Alle Daten auf einer Bildschirmseite.
Bearbeiten\Exz.Kraftangriff: Trennfuge auch zwischen letztem Klemmstück und
Mutter möglich.
Bearbeiten\Mutter: Für Spezialmuttern kann ein Aussendurchmesser bzw.
Schlüsselweite eingegeben werden.
Datenbank\Gewinde: Reihe-2 und 3 Größen nachgetragen (M9, M11, M45, M52,
M60, M68, M52x3, M39x3, M45x3..)
Datenbank\SK-Schraube: Feingewindeschrauben ISO 8676 und ISO 8765
nachgetragen.
Bearbeiten\Schraube: Button < für Schraubenlänge: Vorschlagswert kleiner
und Datenbank bis 500 mm.
Datenbank\Sonderkopf: für alle Gewinde Sonderkopf H=3d, DK=4d, DW=2d
nachgetragen.
Bearbeiten\Reibung: Button VDI2230 mit Reibungsklassen nach VDI 2230.
Bearbeiten\Anziehverfahren: alphaA Datenbank aktualisiert (< Button)
und neue VDI2230:2014 Info mit Button ?


V 19.1 (03.01.2015)
Bearbeiten\Berechnungsmethode: Elastische Nachgiebigkeit kann alternativ
mit Verformungskegel nach VDI 2230:2014 berechnet werden.
Ansicht\Quick3: Verformungskegel bzw. Verformungshülsen mit eingezeichnet.
Bearbeiten\Mutter: "ESV + dw" wird berechnet mit Verformungskegel wie DSV,
und Gewindenachgiebigkeit wie ESV, siehe Beispiel 1 in VDI2230:2014.
Ansicht\Verspannungsschaubild: Diagramme in Untermenue
Ansicht\Ausdruck,Quick3: tauBS/Rm (Scherfest.verh.Schraube VDI2230)
mit ausgedruckt.
Bearbeiten\Datenbank\Werkstoff Schrauben Basisdaten (mat_bolt.dbf):
Scherspannungsfaktoren TAUB_RM geändert von C1-50,C1-70,C3-80,C4-50,
C4-70,A1-50,A2-70 gemäß Tabelle 7 in VDI2230:2014


V 19.2 (07.01.15)
Mindesteinschraubtiefe nach VDI2230: RS ohne Gewindetoleranzen berechnet
(aber meffmin wie bisher mit Gewindetoleranzen).
Mindesteinschraubtiefe nach VDI2230:2014: meffmin für Bolzengewinde kritisch
berechnet
Sicherheit gegen Abscherung und Lochleibung bei Querkraft nach VDI2230:2014
mit berechnet.
Bearbeiten\Exz.Kraftangriff: FAo und Biegemoment MB=FA*a angezeigt.


V 19.3 (08.01.15)
Ansicht\p(x) exz.: Verteilung der Pressung über Trennfläche (V..U).
Bearbeiten\Exz.Kraftangriff: Eingabe von zusätzlichem Biegemoment MB möglich.


V 19.4 (13.01.15)
Ansicht\p=f(x) exz.: Kurven p(Fvmin,Fvmax,FAo,FAu) eingezeichnet und
zugehörige Formeln und Zwischenwerte ausgedruckt.
Berechnung deltaS: deltaM mit E-Modul Mutter berechnet.
Ansicht\Ausdruck: betaGew, betaSK, betaG, betaM, betais ergänzt.
Bearbeiten\Anziehverfahren: "<" Button bei Anzieh- und Einstellverfahren
für Datenbank wie bei alphaA.
Ansicht\Ausdruck,Quick3: Montagevorspannkraft Rm (FM,Rm) und
Anziehdrehmoment bis Bruch (MA,Rm) ergänzt.
Ansicht\Tabellenzeichnung,Quick: FSmax=FVmax+FSA (statt FMzul+FSA).
Berechnung: FSA,FPA berechnet mit phien statt phin bei exzentrischer Last.


V 19.4.1 (15.01.15)
Datenbank\Werkstoff Schraube: Bruchdehnung A5 ergänzt.


V 19.5 (20.01.15)
Ansicht\Werkstoff\Schraube Sigma-eps: Spannungs-Dehnungs-Diagramm
Ansicht\FM-alpha, MA-alpha: jetzt auch für überelastisches Anziehen
mit Anziehdrehwinkel bis Bruch.
Ansicht\Verspannungsschaubild: plastische Verformung bei überelastischem
Anziehen (nueRe>=1) eingezeichnet.
Ansicht\Quick,Quick3,Tabellenzeichnung: Tabelle mit Schraubenabmessungen
direkt unter Schraubenbezeichnung eingezeichnet.
Warnung Sp<1.25 if nueRp>=1: Falls streckgrenzengesteuertes Anziehverfahren,
sollte Sicherheit Flächenpressung > 1.25 sein wegen Streuung Streckgrenze.
Warnung bei SG<1.2 gemäß VDI 2230 bei Querlast.


V 19.6 (30.01.15)
Berechnung: Sigma SAb mit Biegemoment MB. Querschnittsfläche wird mit A0
statt AS und Widerstandsmoment Wb mit d0 statt ds berechnet.


V 19.7 (03.02.15)
FSmax = FMzul + FSA statt FSmax = max(FMzul, FV+FSA) gemäß VDI 2230
Ansicht\M-alpha: Kurve mue_max für überelastisches Anziehen


V 19.8 (09.02.15)
Berechnung: Abbruch, falls Klemmteile=0.
Berechnung: kein Abbruch, falls a (exz)=0.
Fehlermeldung "Fatal: a (exz)=0" entfällt.
Datei\Speichern,Öffnen: MB mit abgespeichert.
Datei\Einstellungen\Ergebnisgrafik: egal\Quick3


V 19.8.1 (16.02.15)
Datenbank\Sonderkopf: Alle "STUD" mit DW=3*D statt DW=2*D


V 19.8.2 (04.03.15)
Ansicht\Quick,Quick3: Tabelle mit Fehlermeldungen 2-reihig begrenzt.


V 19.8.3 (06.03.15)
Datenbank\matbolt,pressung: Falls bei selbsterweiterten Datenbanken
taub_rm oder beta_m nicht eingetragen, wird taub_rm=beta_m=0.5 gesetzt.


V 19.9 (29.04.15)
Datei-Öffnen: Werkstoff Klemmstück wird nach Datensatznummer identifiziert,
nicht mehr nach Werkstoffname.
Datei\Öffnen Tabelle: SD=SDexz., falls SDexz. < SDzentr.

V 19.91 (05.05.15)
Ansicht\Quick3,Tabellenzeichnung: Tabellen leicht versetzt (bei Flansch
und "Abstreifsicherheit bei FMzul")


V 20.0 (06.05.15)
Ansicht\Quick4: Neue Quick4-Ansicht
Bearbeiten \ Reibung, Last, Anziehverfahren, Temperatur, Exz., Flansch,
Berechn.methode: Calc-Button für Berechnung,Ergebnisse in Hintergrundgrafik


V 20.1 (20.05.15)
Bearbeiten\Schraube\Innensechskantschraube: Datenbank erweitert um
Flachkopfschrauben nach ISO 7380.


V 20.2 (26.05.15)
Bearbeiten\Klemmstück\Werkstoff\Eingabe: Eingabedaten werden beim
Speichern und Öffnen der Datei nicht mehr überschrieben.
Datei\Öffnen: Meldungsfenster "Alter Werkstoff <> Neuer Werkstoff" falls
Datenbank geändert wurde.
Datenbank: mat_b_at.dbf: Ident-Feld von 11 auf 20 Zeichen geändert.


V 20.3 (03.06.15)
Fehlermeldung lG3 bolt < 0, falls lG3 negativ berechnet wurde. In dem Fall
muss geklemmter Teil des Muttergewindes als Klemmstück eingegeben werden.
Berechnung: unvollständig eingeschraubte Mutter bei mgeo berücksichtigt.
FSmax = max(FMzul, FV+FSA) statt FMzul + FSA VDI 2230 (V19.7 zurückgeändert)


V 20.4 (05.06.15)
Bearbeiten\Schraube,Mutter,Reibung,Last,Anziehverfahren,Temperatur,
Exz.Kraftangriff,Flansch,Berechnungsmethode:
Neuer Calc-Button für Berechnung und Ergebnisse anzeigen im Hintergrund.
Ansicht\Quick3,Ausdruck: Bei Spezialmutter wird nicht mehr automatisch
Festigkeit und mmin berechnet (nur falls "Mutterwerkstoff berücksichtigen?")

V 20.4.1 (19.06.15)
Ansicht\Quick3,4: 2.Fehlermeldung angezeigt, falls vorhanden.
Ansicht\Fehlermeldungen: aktualisiert nach Datei öffnen.

V 20.4.2 (21.06.15)
Datenbank\Mutter\SK: ISO 8673 Muttern ergänzt (gleich wie ISO 4032).
Datenbanken und Hilfebilder SK-Schrauben und SK-Muttern angeglichen.


V 20.5 (03.07.15)
Bearbeiten\Mutter: "Mutterwerkstoff berücksichtigen" wird gesetzt bei
ESV, und E-Modul Mutter bei Berechnung deltaM von ESV berücksichtigt.


V 20.6 (07.07.15)
Datei\Öffnen: Abweichungen Mutterwerkstoff mit Datenbankwert geprüft
mit Vorschlag zur Übernahme.
Datei\Öffnen: keine Fehlermeldung mehr bei geändertem Werkstoffname der
Klemmteile (V20.2), nur bei geänderten Werkstoffdaten.
Datei\Öffnen: Fehlermeldung bei geänderten Werkstoffdaten Schraube
(mat_bolt.dbf).


V 20.7 (05.08.15)
Bearbeiten\Schraube: Toleranz der Schraubenlänge berechnet (Produktklasse
A/B) und berücksichtigt bei Überprüfung Einschraubtiefe Sackloch.
Fehlermeldung: LK+tG < Lmax ! falls Einschraubtiefe bei ESV zu gering.
Bearbeiten\Berechnungsmethode: Bei "Schraubenlängentoleranz berücksichtigen
für Einschraublänge mgeo und mtr" wird mit ungünstigsten Werten gerechnet.


V 20.8 (12.08.15)
Datei\Einstellungen\Zeichnung: Zeichnungskopf DIN/ISO und Copyrightvermerk
für Fertigungszeichnung konfigurierbar.
Dokument\Zeichnungsdaten: Bei ISO7200-Einstellung zusätzliche Eingaben
(Verantwortl.Abt., Dok.Art, Dok.status)

V 20.8.1 (19.08.15)
Datei\Öffnen: Alle Daten initialisiert vor Öffnen Datei.
Bearbeiten\Last,Berechnungsmethode: Combobox-Eingaben optimiert.

V 20.8.2 (02.09.15)
Datenbank\Reibung min/max: Datenbanken für Gewinde- und
Kopfreibung mit Toleranzen.

V 20.8.3 (07.09.15)
Hilfe\Handbuch: Handbuch öffnen.

V 20.8.4 (08.09.15)
Bearbeiten\Schraube: M1,6 und M2 und M2,5 ergänzt bei Innensechskantschraube
nach ISO 4762.

V 20.8.5 (09.09.15)
Bei Hilfegrad=0 (Datei\Einstellungen\Einstellungen) werden Datenbank-
Unstimmigkeiten nicht angezeigt.

V 20.8.6 (10.09.15)
Gewindelänge lG umbenannt in (b).
SONDKOPF-Datenbank: Bezeichnungen geändert (deutsch wie englisch)
Ausdruck: Berechn.methode Flansch mit ausgedruckt.

V 20.8.7 (14.09.15)
Ansicht\Quick3,4,Ausdruck: Schraubenlänge mit Produktklasse.

V 20.8.8 (25.09.15)
Datei\Einstellungen\Zeichnung: ISO 7200 Datenfeld m.10mm Abstand.

V 20.8.9 (21.10.15)
Datei\Speichern: mehr als 1 Punkt im Dateiname nicht erlaubt, aber
Punkte in Ordnernamen sind wieder zulässig.

V 20.8.10 (17.11.15)
Ansicht\Quick1,2,3: Shortcut geändert Alt-A-1,2,3,4

V 20.8.11 (30.11.15)
Bearbeiten\Neu: Wie Datei\Neu, aber ohne Initialisierung und Vorauslegung.

V 20.9 (04.12.15)
Temperatureinfluss:
Warnung mat_bolt.alphaT<>mat_b_at20 nur noch wenn Abweichung > 5%.
Datenbank\Werkstoff\Schraube: AT100 von Vergütungsstählen geändert
von 1.11E-5 in 1.15E-5.
Ansicht\Werkstoff\Schraube (mat_bolt): Neues Diagramm alphaT=f(T) hinzu.
Tabellen mit Datenbankwerten hinzu.


V 21.0 (07.12.15)
Neue VDI 2230-1:2015 validiert:
Datenbank: mat_p_2.dbf, mat_p_e.dbf, mat_b_e.dbf: GJL-250 = 0.6025.
Datenbank\Reibung min/max\Trennfläche: mue_tr2.dbf mit min/max Werten
nach VDI 2230 (2015)
Bearbeiten\Reibung: "mueTr min..max" mit Zahlen nach VDI 2230.
Datenbank\Reibung min/max\VDI 2230: Reibungsklassen nach VDI 2230.
Ansicht\Ausdruck: Berechnungsmethode mit ausgedruckt.


V 21.1 (21.01.16)
Datenbank\Schraubenkopf-SK-Schraube: Sondergrößen M45, M52, M60, M68
und M160 (nach DIN 931) ergänzt.

V 21.1.1 (03.02.16)
Ansicht\Quick3,Quick4: Sicherheiten gg.Abscheren und Lochleibung angezeigt,
falls S<1000 (statt S<20).


V 21.2 (22.02.16)
Berechnung: bei DSV mit unterbrochenem Druckkegel Berechnung auch mit phiD
von Mutterseite.
Berechnung: D'A = Summe(de,i*l,i)/lk (bisher D'A = de max)
Bearbeiten\Berechnungsmethode: "ESV\DSV (phiD, dwnut)": SR1+ berechnet
Lagerdurchmesser dwNut und dann ESV als DSV mit phiD.
Bearbeiten\Berechnungsmethode\pmax: Flächenpressung berechnet aus
Querschnittsfläche der Druckkegel oder Ersatzzylinder.

V 21.3 (03.03.16)
Bearbeiten\Berechnungsmethode: washer dwa=dw+1.6hs: Fläche von
Unterlegscheiben für Berechnung der Pressung nach VDI2230 mit phi=38.7ø.
Bearbeiten\Last: Button FKmax nur falls > 0. Text rot, falls FQ/mue>max
oder FKerf,exz > max.
Aktualisierung mit "Calc".


V 21.4 (05.03.16)
Bearbeiten\Berechnungsmethode: D'A max = 10 dw
Bearbeiten\Klemmteile: Werkstoff für U-Scheiben aus mat_p_2.dbf


V 21.5 (07.03.16)
Bearbeiten\Berechnungsmethode: Sicherheit gegen Kriechen bei FKRmin
berechnen.
Datenbank\Werkstoff Platten\Basisdaten: 2 Felder PGKR (zul.Flächenpressung
Kriechen und Tmax (maximale Arbeitstemperatur) hinzu.


V 21.6 (17.03.16)
Berechnung: "Warnung: pmax > Re !" bei dünnwandigen Hülsen. Auch wenn pG > Re
sollte die Streckgrenze nicht überschritten werden, wenn der
Verformungskörper identisch ist mit den Hülsenabmessungen.

V 21.6.1 (29.03.16)
Datenbanken sondkopf, flangesc, mat_bolt, klemmstk, pressung erweitert (Siemens)

V 21.6.2 (18.04.16)
Ansicht\Quick1,3,4,Tabellenzeichnung: Einheit Flanschkräfte in N, Abmessungen
der Tabellen angepasst.

V 21.6.3 (23.04.16)
Ansicht\Fehlermeldungen: Fehlermeldung "p zulkr Klemmplatte i" ersetzt
durch "SpKr < 1".

V 21.6.4 (25.04.16)
Berechnung: "Warnung: pmax > Re !" bei dünnwandigen Hülsen di/de>0.8.
Ansicht\Ausdruck: Klemmteile (Name): Re mit ausgedruckt.

V 21.6.5 (02.05.16)
Berechnung: Für neue Berechnung Kriechen standardmäßig gesetzt.

V 21.6.6 (30.05.16)
CAD, Datei\Einstellungen\CAD: weiteres Ausgabeformat STL.


V 21.7 (02.06.16)
CAD\Einstellungen\CAD: Exec CAD App: CAD/STL-Software direkt starten.
STL: Klemmplatten und Flansch als STL-Datei für 3D Drucker.

V 21.7.1 (26.07.16)
Bearbeiten\Berechnungsmethode\Elast.Nachgiebigkeit: In Option
"Verformungshülse (VDI2230-1986)" war Elast.Nachgiebigkeit erst im
zweiten Durchlauf berechnet worden (Divison durch 0).

V 21.7.2 (29.07.16)
Bearbeiten\Berechnungsmethode\Washer dwa=dw+1.6*hs: dwa war nicht begrenzt
auf de \ Flächenpressung zu klein bei Scheiben mit de < dw+1.6hs

V 21.7.3 (24.08.16)
Bearbeiten\Anziehverfahren: Eingabe von FM,min wird wieder angenommen.


V 22.0 (21.09.16)
Bearbeiten\Quick: Neue Quick-Eingabe mit allen Eingabefeldern in einem
Dialogfenster. Alle Ergebnisgrafiken und Hilfebilder abrufbar.


V 22.1 (29.09.16)
Bearbeiten\Berechnungsmethode: deltaPzu nach VDI2230-1 oder
deltaP=deltaP+deltaPzu oder deltaPzu=0.
Ansicht\Ausdruck: Lastspielzahl ausgegeben auch für >10E6 (in Klammern)

V 22.1.1 (08.10.16)
Bearbeiten\Quick: Speicherfehler behoben. Enter-Taste: Neuberechnung.

V 22.1.2 (08.11.16)
Bearbeiten\Klemmplatten\löschen: Nr. Klemmstück aus
"Bearbeiten\Last" "-> FA" und "Bearbeiten\exz." angepasst.
Neue Fehlermeldungen "Load outside plate" und "exz.EP=0".

V 22.1.3 (15.11.16)
Ansicht\Tabellenzeichnung: Bei SR1 Fehlermeldungen höher gesetzt.

V 22.1.4 (10.12.16)
Ansicht\Quick4: Tabelle Kriechen nur falls nicht Diagramm Exz.


V 22.2 (15.12.16)
Bearbeiten\Anziehverfahren: Alternativ Eingabe MAnom+/-tol möglich.

V 22.2.1 (15.12.16)
Datei\speichern: MAnom mit abgespeichert.


V 22.3 (01.03.17)
Bearbeiten\Exz.Kraftangr.: Button "<" berechnet AD aus kleinstem De und
größtem Di der beiden Trennfuge-Klemmplatten.

V 22.3.1 (5.5.17)
Ansicht\Quick3: Bei FA<0 FSRmin bei FKRmin mit ausgegeben.

V 22.3.2 (22.6.17)
Bearbeiten\Klemmplatten\Elast.Nachgiebigkeit: Eingabe von delta i war bei
Berechnung mit Verformungskegel nicht übernommen worden.

V 22.3.3 (04.07.17)
Ansicht\Zeichnung: VA,SA,DS,US.

V 22.3.4 (22.07.17)
Datei->Öffnen (Tabelle): Zahlenformat an Spaltenbreite angepasst.


V 22.4 (09.08.17)
Bearbeiten->Klemmplatten: Eingabe Langloch statt Bohrung Di möglich.
Dadurch ändern sich Flächenpressung und elastische Nachgiebigkeit.


V 22.5 (11.08.17)
Bearbeiten\Berechnungsmethode: Kriechnachweis entweder für FKRmin oder FVmin.
Berechnung: FAu<0 wird berücksichtigt bei max. Flächenpressung.
Ansicht->Quick3,Vordaeransicht+FA: Axialkraft FA eingezeichnet.

V 22.5.1 (23.08.17)
Datenbank\Werkstoff Schraube/Platten: Überschrift Re (Streckgrenze) geändert
in Rp02 (0.2% Proportionalitätsgrenze).

V 22.5.2 (28.08.17)
Ansicht\Zeichnung\VA+FA+cone: FA wird bei exz.Last bei a eingezeichnet.

V 22.5.3 (01.09.17)
Bearbeiten\Schraube,Mutter: Durchmesser mit Toleranzen in inch umgerechnet.

V 22.5.4 (05.09.17)
Werkstoffdatenbank mat_p_2.dbf: PG von MP35N geändert von 970 in 1500 MPa.

V 22.5.5 (06.09.17)
Ansicht\Quick3/Quick4: überlappender Text Tabelle Verformungskegel geändert.
Bearbeiten\Quick: Name Klemmplatte wird übernommen.

V 22.6 (14.09.17)
Bearbeiten->Schraube->Senkkopfschraube: Darstellung Zeichnung und Berechnung
Einschraubtiefe m vereinheitlicht (1.Klemmplatte um Senkkopfhöhe kürzen).

V 22.6.1 (21.09.17)
Warnung: lG2 < h nut, falls Schraubenlänge zu kurz.


V 22.7 (25.09.17)
Ansicht\Quick3,4: Bei Lasteinleitung am Schraubenkopf FA oben gezeichnet.
Vorderansicht: SK-Schraube: Schraubenkopfabsatz mit min-Wert dw gezeichnet.
Bearbeiten\Quick: Klemmplatten in Tabelle verschiebbar. Copy und Paste neu.
Ansicht\Zeichnung: Bei Draufsicht und Untersicht U-Scheiben eingezeichnet.


V 22.8 (23.10.17)
Bearbeiten\Quick: Rechenzeit verbessert
Bearbeiten\Quick: Anziehverfahren: Eingabe Ma +/- Toleranz möglich.
Automatisches Quick-Eingabefenster bei Hilfegrad 2 entf.

V 22.8.1 (2.11.17)
Bearbeiten\Quick: Neue Fehlerbox (links unten).

V 22.8.2 (05.12.17)
Ansicht\Quick3,4: Kraft,exz.(Mb) statt (a,s)

V 22.8.3 (08.01.18)
Näherungsberechnung Rp(T)=Rp(20øC)*(1.018-T/1120) nur falls T > 20 øC.

V 22.8.4 (29.01.18)
Bearbeiten->Exzentr.: Vorschlag u,v "<" setzt Kleinstwert der benachbarten
Klemmplatten.

V 22.8.5 (10.02.18)
Bearbeiten->Exzentr.: Hilfetext und Vorschlagswerte dmin/max geändert.

V 22.8.6 (19.02.18)
Bearbeiten->Exzentr.: "<" Buttons für Querschnitt rund und quadratisch.
Datenbank pressung.dbf: S355JR und X20Cr13 ergänzt.

V 22.8.7 (21.02.18)
Datenbank: Auflistung nach Record Nr.

V 22.8.8 (13.03.18)
Bugfix bei ESV->DSV(phiD,dwnut) und undefiniertem dw Mutter.

V 22.8.9 (05.04.18)
Bearbeiten->Quick: Klemmplatten: -_: Delete Rows, +_:Insert Rows


V 22.9 (06.04.18)
STL->Klemmplatten: Modell vollständig geschlossen dargestellt.

V 22.9.1 (27.04.18)
Bearbeiten->Last,Quick: "<" Button bei FKerf setzt FKerf.
Datenbank mat_b_at.dbf: untere Festigkeitsklassen ergänzt.

V 22.9.2 (07.06.18)
Neue Fehlermeldung De < Di+cc falls Langloch zu lang. Kein Absturz mehr
in diesem Fall.


V 23.0 (08.06.18)
Ansicht\Ausdruck: zusätzlich Mindesteinschraubtiefe meffmin- bei Rm,min
und engsten Gewindetoleranzen berechnet.
Ansicht\Quick3,4,Tabellenzeichnung: meffmin bei Rm min/max.
Datei\Einstellungen: Warnung unterdrücken für mtrDatenbank\PRESSUNG.DBF: Mutterwerkstoffe QUAL12 .. QUAL3: TAUB_RM geändert
von 0.577 in 0.6 bis 0.7 analog VDI 2230 Güteklasse Schrauben.


V 23.0.1: (16.10.18)
Bearbeiten\Klemmplatten\Einfügen,Löschen: pGKr, Re, Tmax werden korrekt
übernommen.


V 23.1 (18.10.18)
Hilfe\Expert Mode: Expertenmodus: Menüpositionen ein-/ausblenden.