| English

G E O 1 +

Software zur Berechnung von Querschnitten und Profilen

(C) Copyright 1994-2017 by HEXAGON Software, Berlin, Kirchheim, Neidlingen


Die GEO1-Software berechnet Querschnittsfläche, Flächenträgheitsmomente, Schwerpunkt und Massenträgheitsmoment beliebiger Querschnitte, die aus bis zu 200 Geraden und Kreisbogen zusammengesetzt sein können.

GEO1+ enthält zusätzlich eine Datenbank mit den gebräuchlichsten Profilquerschnitten nach DIN.

Geometrie-Eingabe und Berechnung

Die Kontur wird definiert durch Eingabe der y- und z-Koordinaten von Anfangs- und Endpunkten im xyz-Koordinatensystem, für Kreisbogen wird zusätzlich der Öffnungswinkel angegeben. Die Außenkontur wird gegen den Uhrzeigersinn, Aussparungen und Bohrungen im Uhrzeigersinn eingegeben. GEO1 berechnet Querschnittsfläche, die axialen Flächenmomente 1. und 2. Ordnung, gemischtes und polares Flächenmoment bezogen auf Koordinatenursprung und auf den Schwerpunkt.
GEO1+ berechnet außerdem die Hauptflächenmomente und den Hauptwinkel zum Koordinatensystem. Durch Angabe einer Konturlänge Lx und der Werkstoffdichte wird aus der Fläche ein Körper, GEO1 berechnet in diesem Fall zusätzlich Volumen, Masse und das Massenträgheitsmoment um Schwerpunkt und Koordinatenursprung. Für die Berechnung werden Kreisbogen und Bohrungen in Polygonzüge aufgeteilt, die Genauigkeit ist einstellbar. Die Kontur kann auch als Polylinie aus einer DXF-Datei übernommen werden.

Koordinatentransformation

Die eingegebene oder eingelesene Geometrie kann beliebig vergrößert und verkleinert, gedreht, verschoben und gespiegelt werden.

Profildatenbank

Für T-Träger nach DIN 1024, Doppel-T nach DIN 1025, L-Träger nach DIN 1029, Doppel-L nach DIN 1027, Winkelstahl nach DIN 1028, U-Stahl nach DIN 1026 und Flachstahl nach DIN 1017 werden Datenbankdateien mitgeliefert. Das gewünschte Profil wird angeklickt, GEO1+ generiert dann die Geometrie und berechnet Flächenträgheitsmomente, Schwerpunkt, Lage der Nullachse und Gewicht des Trägers.

Grafikausgabe

Die eingegebene Kontur wird zusammen mit Koordinaten-, Schwerpunkt-, und Hauptachsen graphisch am Bildschirm dargestellt. In einer Tabelle werden die wichtigsten Ergebnisdaten angezeigt. Die Zeichnungen können auf jedem Windows-Drucker ausgegeben werden.

CAD-Schnittstelle

Geometrie und Ergebnistabelle werden von GEO1+ als DXF- oder Iges-Datei generiert, dies ermöglicht die Übernahme in CAD-Systeme und Textverarbeitungsprogramme. Umgekehrt muß die Kontur nicht unbedingt innerhalb von GEO1 eingegeben werden, sondern kann auch als DXF-Datei eingelesen werden. Voraussetzung dabei ist, daß die Kontur als Polylinie (POLYLINE Command) gezeichnet wurde.

STL-Schnittstelle

Das Profil kann als STL-Datei ausgegeben werden. Mit einem 3D-Drucker kann das Teil in der gewünschten Höhe direkt hergestellt werden.

Systemvoraussetzungen

GEO1+ gibt es als 32-bit und 64-bit Applikation für Windows 7, Windows 8, Windows 10.

Lieferumfang

Programm mit Beispieldateien, Hilfebildern und Hilfetext, Eingabeformulare, Benutzerhandbuch, Lizenzvertrag für zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht.

Gewährleistung

HEXAGON übernimmt eine Gewährleistung von 24 Monaten dafür, daß die Software die genannten Funktionen erfüllt.

Info- und Updateservice

HEXAGON-Software wird laufend aktualisiert und verbessert, über Updates und Neuerscheinungen werden Kunden regelmäßig informiert.


GEO1 für Windows (616 kB)

Demoversion der GEO1-Software zur Querschnitts und Profilberechnung


Preisliste | Bestellung | E-Mail | Zurück